Angies Glühwein-Kirschtorte ist das perfekte Dessert für die Weihnachtstage

rnBlog: Angie backt

Glühwein, Zimt und Lebkuchen: Danach schmeckt die weihnachtliche Torte von Backbloggerin Angie. Das Rezept gibt es im Artikel. Und sie verrät, warum es beim ersten Mal nicht gelungen ist.

Westhofen

, 22.12.2019, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Geschenke sind eingepackt und der Tannenbaum steht zum Schmücken schon bereit. Das Einzige was mir noch fehlt, ist die Weihnachtstorte. Jetzt wird es langsam Zeit, denke ich mir. Aber wie soll sie sein, die Weihnachtstorte in diesem Jahr?

Eine wirkliche Idee hatte ich bis dahin noch nicht. Sie soll auf jeden Fall weihnachtlich schmecken. Nach Glühwein, Zimt und Lebkuchen. Sobald ich das Rezept zusammengestellt habe, gibt es bei mir immer ein Probebacken – dabei ist sie mir leider nicht so ganz gelungen. Die Zimtcreme-Tuffs habe ich viel zu früh auf die noch nicht so ganz abgekühlten Glühweinkirschen gemacht und die Zimtcreme fiel zusammen.

Aber geschmacklich war sie einfach so, wie ich sie mir vorgestellt hatte und schmeckte toll nach Weihnachten. Deshalb habe ich die Torte noch einmal gebacken.

Hier also das Rezept...

Die Zutaten:

Für den Tortenboden:

50 g Weizenmehl

100 g gemahlene Mandeln

2 Esslöffel Backkakao

180 g Zucker

100 ml Sonnenblumenöl

3 Eier

1 Teelöffel Zimt

1 Teelöffel Lebkuchengewürz

1 Teelöffel Backpulver

Für die Kirschfüllung:

500 ml Glühwein

2 Gläser abgetropfte Schattenmorellen

1 Teelöffel Zucker

2 Päckchen Vanillepuddingpulver

Für die Zimtcreme :

400 ml Sahne

2 Päckchen Sahnesteif

2 Päckchen Vanillezucker

250 g Sahnequark

2 Teelöffel Zimt

1 Esslöffel Zucker

Die Zubereitung:

Angies Glühwein-Kirschtorte ist das perfekte Dessert für die Weihnachtstage

© Angela Küntzle

1. Die Eier und den Zucker für den Tortenboden mit dem Handrührgerät schaumig rühren.

Angies Glühwein-Kirschtorte ist das perfekte Dessert für die Weihnachtstage

© Angela Küntzle

2. Anschließend die restlichen Zutaten für den Tortenboden hinzugeben und miteinander verrühren.

Angies Glühwein-Kirschtorte ist das perfekte Dessert für die Weihnachtstage

© Angela Küntzle

3. Den Teig in eine gut gefettete Backform (26 cm) geben und im vorgeheizten Backofen bei Ober- und Unterhitze bei 180 Grad ca. 35 Minuten backen. Nach dem Backen den Tortenboden gut auskühlen lassen.

Angies Glühwein-Kirschtorte ist das perfekte Dessert für die Weihnachtstage

© Angela Küntzle

4. Den Glühwein und das Vanillepuddingpulver in einen Topf geben, erhitzen und das Puddingpulver glatt rühren. Nun die abgetropften Schattenmorellen hinzugeben und solange unter mäßiger Hitze verrühren bis es andickt.

Angies Glühwein-Kirschtorte ist das perfekte Dessert für die Weihnachtstage

© Angela Küntzle

5. Um den ausgekühlten Tortenboden ein Tortenring legen und die Kirschmasse hineingeben und auskühlen lassen (etwa 3 Stunden Kühlschrank)

Angies Glühwein-Kirschtorte ist das perfekte Dessert für die Weihnachtstage

© Angela Küntzle

6. Die Sahne mit dem Sahnesteif, Vanillezucker und dem Zimt steifschlagen. Die steifgeschlagene Sahne unter den Quark heben.

Angies Glühwein-Kirschtorte ist das perfekte Dessert für die Weihnachtstage

© Angela Küntzle

7. Die Zimtcreme in einen Spritzbeutel füllen und auf den abgekühlten Glühweinkirschen mit Tuffs verteilen.

Angies Glühwein-Kirschtorte ist das perfekte Dessert für die Weihnachtstage

© Angela Küntzle

8. Die Torte kann nach Geschmack und Belieben verziert werden.

Das war mein Rezept für die Weihnachtstorte. Ich hoffe, ihr lasst es Euch an Weihnachten richtig gut schmecken. Ich wünsche Euch und Euren Familien ein schönes Weihnachtsfest – und kommt gut ins neue Jahr.

Bis bald, Eure Angie!

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt