Apfelkuchen mit Kokosraspeln: Äpfel vom Schwerter Bauern als Hauptdarsteller

rnAngie backt

Aus einem spontanen Großeinkauf beim Bauern ist das neue Rezept von Backbloggerin Angie entstanden. Der Apfelkuchen mit Kokosraspeln wurde mit frischen Äpfeln vom Schwerter Bauern gebacken.

Westhofen

, 16.10.2020, 11:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Ich war in den vergangenen Tagen zum Einkauf auf dem Bauernhof Schulte in Geisecke. Bei meinem Besuch auf dem Bauernhof gab es leckeren selbstgemachten Apfel-Birnensaft. Während ich den tollen Apfel-Birnensaft probierte, sah ich, dass ich direkt vor einer großen Kiste mit Äpfeln stand.

Mein Gedanke drehte sich sofort um die eine Frage, was man daraus wohl alles Leckeres backen könnte. Frau Schulte lächelte mich an und sagte mir, dass diese Boskoop Äpfel von ihrer Streuobstwiese stammen und sich sehr gut zum Backen eignen.

Ohne zu zögern, fragte ich sie direkt, ob ich ein paar Äpfel haben könnte, und Frau Schulte machte mir gleich eine große Tasche mit Äpfeln fertig. Sehr glücklich über den gekauften Apfel-Birnensaft und über die Boskoop Äpfel von Bauer Schultes Streuobstwiese, fuhr ich nach Hause. Bereits auf dem Rückweg überlegte ich mir, was ich aus diesen – zwar nicht perfekt aussehenden, aber dafür sehr schmackhaften – Äpfeln alles backen könnte.

Ich habe mich letzten Endes für diesen sehr leckeren Apfelkuchen mit Kokosraspeln entschieden. Aber nun zum Rezept…

Die Zutaten:

Für den Rührteig:

5 Eier

200 g Zucker

400 g Dinkelmehl

1 Päckchen Backpulver

200 ml Rapsöl

50 g Kokosraspeln

200 ml Sahne

1 Päckchen Vanillepuddingpulver

4 mittelgroße Äpfel

etwas Zitronensaft

Für die Streusel:

100 g Margarine

100 g Zucker

200 g Dinkelmehl

2 Esslöffel Kokosraspeln

Zum Verzieren:

Puderzucker

Die Zubereitung:

1. Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Mit etwas Zitronensaft beträufeln und beiseite stellen.

Apfelkuchen mit Kokosraspeln: Äpfel vom Schwerter Bauern als Hauptdarsteller

© Angela Küntzle

2. Die Eier und den Zucker mit dem Handrührgerät schaumig rühren.

Apfelkuchen mit Kokosraspeln: Äpfel vom Schwerter Bauern als Hauptdarsteller

© Angela Küntzle

3. Anschließend Dinkelmehl, Backpulver, Puddingpulver, Rapsöl und die Kokosraspeln hinzugeben und mit dem Handrührgerät gut verrühren.

Apfelkuchen mit Kokosraspeln: Äpfel vom Schwerter Bauern als Hauptdarsteller

© Angela Küntzle

4. Die Sahne nach und nach während des Rührens hinzugeben.

Apfelkuchen mit Kokosraspeln: Äpfel vom Schwerter Bauern als Hauptdarsteller

© Angela Küntzle

5. Den Rührteig in eine gut gefettete Backform (28 cm) geben und gleichmäßig verteilen.

Apfelkuchen mit Kokosraspeln: Äpfel vom Schwerter Bauern als Hauptdarsteller

© Angela Küntzle

6. Die gewürfelten Äpfel über den Rührteig geben und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene, bei Ober- und Unterhitze bei 180 Grad circa 50 Minuten backen.

Apfelkuchen mit Kokosraspeln: Äpfel vom Schwerter Bauern als Hauptdarsteller

© Angela Küntzle

8. Die Zutaten für den Streusel miteinander verkneten.

Apfelkuchen mit Kokosraspeln: Äpfel vom Schwerter Bauern als Hauptdarsteller

© Angela Küntzle

9. Den Streusel über den gebackenen Apfelkuchen geben und weitere 20 Minuten backen lassen.

Apfelkuchen mit Kokosraspeln: Äpfel vom Schwerter Bauern als Hauptdarsteller

© Angela Küntzle

Habt viel Spaß mit dem Rezept und lasst es Euch schmecken.

Bis bald,

Eure Angie

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt