Auflösung: Das älteste Gebäude in Schwerte, das keine Kirche ist

Fotorätsel: Folge 3

Eigentlich zeigte unser Rätselbild schon den markantesten Teil des Gebäudes: Es handelte sich um das Calvin-Haus. Das ist das älteste Haus der Stadt, das keine Kirche ist.

Schwerte

, 01.04.2020, 10:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Calvin-Haus ist heute der Sitz der Evangelischen Kirchengemeinde Schwerte.

Das Calvin-Haus ist heute der Sitz der Evangelischen Kirchengemeinde Schwerte. © Bernd Paulitschke

Das älteste Gebäude der Stadt, klar das ist die Viktorkirche. Bereits 1050 wurde sie eröffnet. Das älteste Gebäude, das nicht aus religiösen Gründen gebaut wurde und heute noch steht ist das Calvin-Haus.

Gebaut wurde es im 14. Jahrhundert. Ursprünglich war es ein Weinhaus, ein Treffpunkt für Bürger und Kaufleute der Hansestadt, die gerade im Aufstieg begriffen war.

Im 17. Jahrhundert zur refomierten Kirche umgebaut

Ab 1656 wurde das Gebäude zur Reformierten Kirche umgebaut und war dann die Johannis-Kirche. Damals hatte das Gebäude sogar einen kleinen Glockenturm.

Am 10. März 1945 wurde die Johannis-Kirche bei einem Bombenangriff schwer zerstört, nur die Fassade mit dem markanten Stufengiebel blieb stehen.

In den 50-er Jahren begann man das Gebäude wieder aufzubauen. Als Calvin-Haus wird es von der Evangelischen Kirchengemeinde Schwerte genutzt. Der Turm wurde aber nicht rekonstruiert.

Heute Sitz der Kirchengemeinde

Heute hat hier die Evangelischen Kirchengemeinde ihren Sitz mit Gemeindebüro und Friedhofsverwaltung. Außerdem besetzt die EKS-Altenbetreuung zeitweise ein Infobüro. Im Obergeschoss befindet sich die Psychologische Beratungsstelle, eine Einrichtung der Diakonie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Lesen Sie jetzt

So lange viele Menschen viel Zeit daheim verbringen, wollen wir Ihre Schwerte-Expertise abfragen. Täglich gibt es ab sofort ein Detailbild zum Mitraten. Wo befindet sich dieses Fenster? Von Heiko Mühlbauer

Lesen Sie jetzt