Seit September 1997 prägt das Bürgerwindrad das Landschaftsbild an der Einfahrt zum Gut Böckelühr auf dem Bürenbruch. © Reinhard Schmitz
Auf dem Bürenbruch

Aus für Bürgerwind: Windkraftanlage bei Gut Böckelühr wird abgebaut

Seit 1995 erzeugte die „Windkraft Schwerte GbR“ mit ihrer Anlage auf dem Bürenbruch ihren eigenen Strom. Am Mittwoch ist damit Schluss - Schuld sind wirtschaftliche Gründe.

Fast 26 Jahren erzeugte die Windkraftanlage bei Gut Böckelühr den Strom für die 54 beteiligten Bürger aus Schwerte und Umgebung. Damals haben die Anteilseigner ihr Geld zusammen gelegt und eine GbR gegründet, um den eigenen Strom abgasfrei und umweltfreundlich zu erzeugen. Die „Windkraft Schwerte GbR“ war geboren.

Ältere Windräder sind nicht mehr rentabel

Neue Windräder erwirtschaften 15-fachen Ertrag

5 Millionen Kilowattstunden Energie erzeugt

Über den Autor

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.