Sechsspuriger Ausbau

Ausbau Westhofener Kreuz: Gegner fordern Stopp des Bauprojektes

Der Bund will das Westhofener Kreuz und die Autobahn 45 ausbauen. Doch dagegen formiert sich in Westhofen Widerstand – nicht nur wegen der Lärmbelastung.

Mit dem Neubau der Brücke im Westhofener Kreuz soll der Ausbau des Westhofener Kreuzes beginnen. Bereits jetzt bereitet man den Bau vor. Dafür wurden schon im Vorfeld rund 17.000 Quadratmeter Wald gerodet.

Dritte Fahrspur und ein „Überflieger“

Vorstellung der Pläne fand bereits vor zwei Jahren statt

So argumentieren die Gegner des Ausbaus

So argumentieren die Befürworter

Weitere Einwendungen aus Westhofen

Über den Autor
Redakteur
Ist mit Überzeugung Lokaljournalist. Denn wirklich wichtige Geschichten beginnen mit den Menschen vor Ort und enden auch dort. Seit 2007 leitet er die Redaktion in Schwerte.
Zur Autorenseite
Heiko Mühlbauer

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.