Vorfall an Tankstelle

Betrunkener Autofahrer will losfahren – doch ein Zeuge zieht den Schlüssel

Der 52-Jährige torkelte, nuschelte und wollte dann einfach losfahren: Dazu kam es am Sonntag aber nicht. Ein Autofahrer schritt ein und zog den Schlüssel aus dem Zündschloss.
Auf einem Tankstellengelände an der Schützenstraße in Schwerte verhinderte ein Autofahrer, dass ein betrunkener Mann einfach losfährt. (Symbolbild) © picture alliance / dpa

Während er sein Auto betankte, soll ein aufmerksamer Zeuge am Sonntag (14.11.) gegen 13.35 Uhr auf einem Tankstellengelände an der Schützenstraße in Schwerte einen anderen Fahrzeugführer bemerkt haben, „der verdächtig torkelte“. Das berichtet die Polizei in einer Pressemeldung.

Als er den mutmaßlich alkoholisierten Verkehrsteilnehmer ansprach, soll der nur undeutlich genuschelt haben. Weil der Beschuldigte kurz darauf den Motor seines Fahrzeugs starten wollte, zog der Zeuge den Autoschlüssel aus dem Zündschloss, nahm ihn an sich und rief die Polizei.

Einsatzkräfte der Polizei führten mit dem 52-jährigen Schwerter vor Ort einen Atemalkoholtest durch, der positiv war. Der Mann wurde daraufhin zur Wache gebracht, dort entnahm ihm ein diensthabender Arzt eine Blutprobe.

Die Polizei beschlagnahmte den Führerschein, untersagte ihm das Führen sämtlicher Kraftfahrzeuge und leitete ein Ermittlungsverfahren gegen den 52-Jährigen ein.

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.