Schwerter Hausarztpraxen im Überblick: Das hat sich durch Corona verändert

rnHausarzt-Überblick

Welche Sprechstunden gelten bei einer möglichen Infektion? Wo gibt es einen Fiebertest, wo eine Videosprechstunde und wo einen Drive-in-Schalter für Rezepte? Schwerter Hausarztpraxen im Überblick:

von Alexandra Wachelau, Felix Mühlbauer

Schwerte

, 18.11.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 5 min

Die Corona-Pandemie erfordert andere Behandlungsmaßnahmen, beispielsweise durch Video- oder Telefonsprechstunden. Wie sieht es bei den Hausärzten in Schwerte aus?

Bei allen Praxen gilt: Sollte ein Patient Erkältungssymptome aufweisen, darf er die Arztpraxis nicht betreten – zu groß ist das Risiko, Mitmenschen anzustecken. Für andere Patienten gilt weiterhin Maske tragen, Desinfektionsmittel benutzen und Abstand halten.

Infektionssprechstunde am Abend

Dr. med. Christian Samkiewitz: Hier werden Termine nur nach telefonischer Anmeldung vergeben. Corona-Verdachtsfälle werden abends zu einer Infektionssprechstunde zur Praxis gebeten – vorausgesetzt, sie haben vorher angerufen. In manchen Fällen werde auch eine telefonische Sprechstunde organisiert, wie Dr. Samkiewitz sagt.

Generell sei es in den letzten Wochen zu mehr Tests gekommen, aber in der Praxis sei „noch alles im grünen Bereich“.

  • Kontakt: Tel. (02304) 81618 am Rosenweg 86;
  • Zeiten: Die Praxis hat montags bis donnerstags von 8 bis 11 Uhr geöffnet, freitags von 8 bis 13 Uhr; montags, dienstags und donnerstags hat die Praxis von 15.30 bis 18 Uhr geöffnet.

Offene Sprechstunde nur noch bedingt

Hausärzte am Ostentor: Dr. Beate Bressen, die Patienten neben Dr. Marina Justus in der Gemeinschaftspraxis am Ostentor behandelt, bezeichnet die Lage als „gut ausgelastet“. In der Praxis wird eine Infektionssprechstunde angeboten, in der Patienten der Praxis, die Erkältungssymptome aufweisen, behandelt und getestet werden.

Eine klassische offene Sprechstunde werde in der Praxis nur noch bedingt angeboten: „Es ist für uns sehr viel angenehmer, wenn der Patient vorher anruft. Es ist immer noch möglich, jederzeit vorbeizukommen, aber so lassen sich die Patienten leichter voneinander separieren“, sagt Beate Bressen.

  • Kontakt: Die Praxis liegt am Ostentor 5, Tel. (02304) 5975000;
  • Zeiten: Reguläre Sprechzeiten sind montags bis donnerstags von 8 bis 12 Uhr, freitags bis 13 Uhr; Montag, Dienstag und Donnerstag hat die Praxis von 15 bis 17 Uhr geöffnet.
  • Für die Infektionssprechstunde ist eine telefonische Anmeldung notwendig, die Sprechzeiten sind montags bis donnerstags von 11.30 bis 12 Uhr, freitags von 12.30 bis 13 Uhr. Hier können die Patienten im Auto warten, bis sie telefonisch aufgefordert werden, die Praxis zu betreten – unter Beachtung der Hygiene-Maßnahmen.

Jetzt lesen

Fiebertest für alle

Medizinisches Versorgungszentrum Schwerte: Bei allen Patienten wird beim Eintritt Fieber gemessen, berichtet Dr. Anja Heemann-Düx. Patienten mit Fieber müssen wieder gehen, bekommen aber einen Termin.

  • Kontakt: Tel. (02304) 17298, Bethunestraße 15 (Hauptstelle);
  • Zeiten: Die für alle offenen Sprechzeiten sind täglich morgens von 7.30 bis 11 Uhr, montags zusätzlich von 15 bis 17.30 Uhr und donnerstags zusätzlich von 16 bis 18.30 Uhr.
  • Weitere Öffnungszeiten sind für Termine reserviert, die Patienten mit Verdacht auf einen Infekt ausmachen können. Sie sollen die Praxis gar nicht erst betreten. Für sie gibt es ein gesondertes Sprechzimmer, in das man durch einen eigenen Eingang kommt. In diesem Zimmer werden morgens ab 7 Uhr auch die Abstriche der Patienten genommen, die einen Corona-Test machen lassen wollen.

Zusätzliche Telefon- und Videosprechstunde:

Hausarztpraxis Spanke: In der Praxis wird aufgrund der Corona-Pandemie eine zusätzliche Telefon- und Videosprechstunde angeboten. Patienten mit Erkältungssymptomen können sich hier separat von den normalen Sprechzeiten beraten lassen. Hierfür ist eine Anmeldung erforderlich.

  • Kontakt: Tel. (02304) 17617, Haselackstraße 10;
  • Die Telefon- und Videosprechstunde ist montags bis freitags von 12 bis 13 Uhr und montags, dienstags und donnerstags von 17.30 bis 18 Uhr angesetzt; Patienten nutzen folgende Telefonnummer: (02304) 17618.
  • Zeiten: Die regulären Sprechzeiten sind Montag bis Donnerstag von 8 bis 12 Uhr, freitags von 8 bis 13 Uhr. Nachmittags hat die Praxis montags, dienstags und donnerstags von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Vor Ort sollte man jedoch nicht ohne einen Termin erscheinen, wie Dr. Spanke betont: „Davon ist in diesen Zeiten dringend abzuraten.“

Zeitfenster für Infektionssprechstunden

Hausarztpraxis Dr. Catrin Böhm: Um mögliche Corona-Patienten von den anderen Besuchern zu trennen, hat Dr. Catrin Böhm eine eigene Infektionssprechstunde in einem gesonderten Raum eingerichtet. Die Infektionssprechstunde findet vormittags in der letzten Stunde und nachmittags in der letzten halben Stunde der regulären Sprechstundenzeit statt.

Momentan sei die Praxis von Frau Dr. Böhm weitestgehend ausgelastet, da auch Abstriche für andere Praxen vorgenommen werden.

  • Kontakt: Tel. (02304) 17752, Postplatz 4;
  • Sprechzeiten: Die regulären Sprechzeiten sind Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr sowie montags, dienstags und donnerstags von 15 bis 17 Uhr. Am Ende jeder Sprechzeit findet eine Infektionssprechstunde für Patienten mir Corona-Symptomen statt.

Service-Fenster für Abholung des Rezepts

Hausarztpraxis Dr. Ewers: Die Hausarztpraxis von Dr. Ewers bietet nur nach Terminabsprache Infektionssprechzeiten in einem gesonderten Raum an. Symptomatische Patienten ohne Termin müssten ansonsten vor der Praxis warten, bis die anderen Patienten weg sind. Abstriche werden von einem Fenster der Praxis aus gemacht. Wer nur ein Rezept oder ähnliches braucht, kann sich ohne Betreten der Praxis an einem Service-Fenster melden.

  • Kontakt: Tel. (02304) 16580, Goethestraße 10;
  • Sprechzeiten: Die regulären Sprechzeiten sind montags bis freitags von 9 bis 11 Uhr, montags und dienstags von 15 bis 17 Uhr sowie donnerstags von 17 bis 19 Uhr. Infektionssprechstunden nur nach Terminvergabe.

Zweiter Eingang und Drive-in-Schalter für Rezepte

Hausarztpraxis Dr. Michael Böhm: In der Hausarztpraxis von Dr. Michael Böhm wird statt auf eine eigene Infektionssprechstunde auf eine räumliche Trennung der Patienten gesetzt. Vermeintliche Corona-Infizierte können die Praxis nach telefonischer Anmeldung durch einen zweiten Eingang betreten und werden in einem separaten Raum untersucht. Dr. Böhm bietet sowohl PCR-Tests als auch Schnelltests an. Zudem bietet die Praxis einen „Drive-In“-Schalter für Rezepte oder ähnliches an.

  • Kontakt: Tel. (02304) 256565, Kirchstraße 20;
  • Sprechzeiten: Die Sprechzeiten sind vormittags montags, dienstags und donnerstags von 8 bis 12 Uhr, mittwochs von 8 bis 13 Uhr und freitags von 8 bis 14 Uhr. Montags und dienstags von 15 bis 17 Uhr und donnerstags von 16 bis 19 Uhr gibt es jeweils Sprechstunden am Nachmittag.

Abstrich am Fenster des Praxis-Parkplatzes

Praxis für Allgemeinmedizin Dres. Rimbach: Die Gemeinschaftspraxis ist eine reine Terminpraxis, offene Sprechstunden werden nicht angeboten. Patienten mit Erkältungssymptomen dürfen die Praxis nicht ohne Absprache betreten, werden aber nach Absprache und bei Verdacht auf das Coronavirus getestet.

Der Abstrich erfolgt in dem Fall am Fenster vom Praxis-Parkplatz. „Momentan sind wir noch guter Dinge, wir konnten die Tests gut in den Praxis-Alltag integrieren“, sagt Dr. Rimbach.

  • Kontakt: Die Praxis liegt an der Haselackstrasse 1, Tel. (02304) 16019 oder Tel. (02304) 16972;
  • Sprechzeiten: Die Sprechzeiten sind montags bis freitags von 8 bis 13 Uhr, montags, dienstags und donnerstags auch von 15 bis 19 Uhr.

Abstriche auf dem Balkon

Praxis Dr. med. Henschel: Dr. Beate Henschel hat im Umgang mit Corona-Patienten und Abstrichen schon Erfahrung durch Einsätze in Diagnosezentren. Wer nur kommt, um ein Rezept oder ähnliches abzuholen, kann dies durch ein Fenster der Praxis. Abstriche werden „zum Schutz aller“ auf dem Balkon der Praxis vorgenommen. Herein kommt nur, wer wirklich eine Behandlung in der Praxis benötigt. Um die Patienten zusätzlich zu schützen, stehen mehrere Luftreiniger in der Praxis bereit. Dr. Henschel bittet Patienten sich vor dem Erscheinen in der Praxis telefonisch anzumelden.

  • Kontakt: (02304) 7156, Letmather Straße 120;
  • Zeiten: Die Sprechzeiten von Dr. Henschel sind montags bis freitags von 8 Uhr bis 12 Uhr, sowie montags, dienstags und freitags von 16 Uhr bis 17 Uhr

Praxis an der Schützenstraße ist ausgelastet

Praxis Schützenstraße: Hier gibt es nur nach telefonischer Vereinbarung einen Termin vor Ort – sowohl bei Corona-Verdachtsfällen als auch bei anderen Erkrankungen. Eine Mitarbeiterin vor Ort räumt ein, dass die Praxis momentan ausgelastet sei, doch das sei nicht unbedingt der Pandemie zuzuschreiben.

  • Kontakt: Tel. (02304) 22021, Schützenstraße 11;
  • Zeiten: Die Praxis ist von Dienstag bis Freitag von 8 bis 13 Uhr erreichbar, am Montag schon ab 7 Uhr. Nachmittags liegen die Sprechstunden dienstags und donnerstags von 15 bis 18 Uhr, montags von 15 bis 20 Uhr

Kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Anmerkung der Redaktion: Nicht alle Ärzte gaben Auskunft.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt