Corona erreicht Kindergärten: Eine Einrichtung und eine Gruppe dicht

rnCoronavirus in Schwerte

Quarantäne: Diese Nachricht aus zwei Schwerter Kindergärten schreckte Eltern auf. Während eine Einrichtung komplett geschlossen ist, muss in der anderen nur eine Gruppe zu Hause bleiben.

Schwerte

, 18.11.2020, 14:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Wer betreut meine Kinder? Vor diesem Problem stehen plötzlich die berufstätigen Eltern, deren Mädchen und Jungen normalerweise die Kita Gänsewinkel besuchen. Wegen eines Coronafalls ist die Einrichtung an der Grünstraße - in direkter Nachbarschaft der städtischen Gesamtschule - geschlossen. „Das stimmt“, bestätigt Julia Schmidt, Pressesprecherin des Trägers, des Kreisverbands Unna vom Deutschen Roten Kreuz (DRK).

Eltern informierten die Kindergartenleitung

Am vergangenen Freitag - so Julia Schmidt weiter - sei die Kindergartenleitung von Eltern darüber informiert worden, dass ihr Kind positiv auf das Coronavirus getestet worden war. Der Fall wurde dann sofort beim Gesundheitsamt des Kreises Unna gemeldet, das eine Quarantäne angeordnet habe. Über Telefonketten und per WhatsApp-Nachrichten erhielten die Eltern die Nachricht, dass die Einrichtung ab Montag (16. November) komplett geschlossen sei.

Gesundheitsamt bestellte alle zum Massentest

An diesem Tag wurden dann nur noch einmal alle Kinder zum Massentest bestellt - gruppenweise gestaffelt zu verschiedenen Uhrzeiten, um die Kontakte möglichst gering zu halten. Ein Team vom Kreisgesundheitsamt kam, um Proben von allen Kindern und Mitarbeitern zu nehmen. „Wir haben noch keine Ergebnisse“, sagte die Rotkreuz-Sprecherin am Mittwochmittag. Möglicherweise könne es aber sein, dass die Quarantäne bis zum 26. November verlängert werden müsse.

Träger: Kindergarten Gänsewinkel so früh wie möglich wieder öffnen

„Wir werden so früh wie möglich wieder öffnen“, versprach Julia Schmidt. Alle Eltern und Kinder würden dann sofort informiert, dass die Kita an der Grünstraße wieder zur Verfügung steht. Orientiert an der Gesundheitslehre von Sebastian Kneipp, werden in dem erst 2011 neu errichteten Gebäude 70 Kinder in drei Gruppen von acht pädagogischen Fachkräften betreut. Die Altersspanne der jungen Besucher reicht von zwei bis sechs Jahren.

Im Kindergarten Schwerte-Ost ist eine Gruppe in Quarantäne

Eine weitere Kita mit Kinderhort betreibt der Rotkreuz-Kreisverband Unna am Wuckenhof in der Altstadt. Diese ist laut Auskunft der Sprecherin ganz normal geöffnet. Dagegen ist bei einem Kindergarten in Schwerte-Ost, der unter der Regie der Evangelischen Kirchengemeinde Schwerte steht, eine Gruppe unter Quaratäne gestellt worden. „Die Quarantäne für die 21 Kinder dauert bis zum 25. November“, berichtete Leiterin Venja Schulze-Borgmühl auf Anfrage. Dank der sehr guten Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen könne die zweite Gruppe aber weiter an der Lichtendorfer Straße betreut werden. Normalerweise besuchen insgesamt 47 Kinder die Einrichtung.

Weitere Kindertagesstätten in Schwerte derzeit nicht betroffen

Auch in Schwerte-Ost war aus der Elternschaft von sich aus der Hinweis gekommen, dass eines der Kinder Corona-positiv sei. „Wir waren ziemlich gut vorbereitet“, beschreibt Venja Schulze-Borgmühl, wie daraufhin die weiteren Schritte in Gang gesetzt wurden. Eine Dokumentation mit allen nötigen Daten lag bereit, um in einer Großaktion am Wochenende alle Beteiligten zu informieren. Die Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt sei super gewesen: „Es ging alles ganz schnell.“ Am Montag sei ein Team zur Testung der Gruppe gekommen, deren Mitglieder als erste Kontaktpersonen galten.

Jetzt lesen

Weitere Kindertagesstätten sind derzeit glücklicherweise offenbar nicht vom Coronavirus betroffen. Kreis-Pressesprecher Max Rolke bestätigte laut seinem Informationsstand vom Dienstagabend die Zahl von zwei Schwerter Einrichtungen, ohne deren Namen oder Standort zu nennen. Die Lage sei aber so dynamisch, dass schnell weitere Fälle dazukommen könnten. Mittlerweile liege ihm für den gesamten Kreis eine 30-seitige Liste vor, in der über 150 Einrichtungen mit Coronafällen verzeichnet sind.

Lesen Sie jetzt