Liveblog zum Coronavirus in Schwerte: Kreis meldet zwei Neuinfektionen

Corona-Pandemie

Nachdem im April die Zahlen überwiegend nach oben gingen, scheinen sie im Mai endlich wieder zu sinken. Auch kreisweit sieht die Corona-Entwicklung besser aus als im Vormonat.

Schwerte

, 31.05.2021, 15:23 Uhr / Lesedauer: 5 min
In unserem Corona-Liveblog dreht sich alles um die aktuellen Pandemie-Entwicklungen in Schwerte.

In unserem Corona-Liveblog dreht sich alles um die aktuellen Pandemie-Entwicklungen in Schwerte. © Heiko Mühlbauer

Das Wichtigste in Kürze:

  • Aktuell gibt es 25 Corona-Infizierte aus Schwerte (Stand: 28. Mai um 13 Uhr). Summiert man die Zahl der Corona-Fälle seit Beginn der Pandemie in Schwerte auf, kommt man auf insgesamt 1769.
  • In Schwerte gilt zwischen 8 und 20 Uhr die Maskenpflicht an öffentlichen, stark belebten Orten. Davon sind vor allem die Zonen zwischen Bahnhof und Marktplatz betroffen, aber auch die Parkplätze vor den Supermärkten und anderen Geschäften.
  • Aktuelle Informationen zu den geltenden Corona-Regeln und Kontaktbeschränkungen, finden Sie hier.
  • Seit dem 24. April gilt die Bundes-Notbremse. Das sind die neuen Regeln.
  • Am 21. Mai wurde die Bundes-Notbremse aufgrund sinkender Corona-Zahlen im Kreis Unna vorläufig außer Kraft gesetzt.
  • Seit dem 27. Dezember 2020 werden in Schwerte Menschen gegen das Coronavirus geimpft. Im Haus am Stadtpark wurden die ersten Impfungen durchgeführt.
  • Am 5. Februar 2021 wurde der erste Fall der britischen Virus-Mutation in Schwerte gemeldet.
  • Am 4. März 2021 wurde der erste Fall der südafrikanischen Virus-Mutation in Schwerte nachgewiesen. Es war kreisweit der erste Fall.
  • Federführend für den Kampf gegen die weitere Ausbreitung des Virus ist hier das Gesundheitsamt des Kreises Unna, das online aktuelle Infos anbietet.
  • Coronavirus-Hotlines: NRW-Gesundheitsministerium unter Tel. (0211) 91 19 10 01, Bundesgesundheitsministerium unter Tel. (030) 346 46 51 00 und (0800) 011 77 22, Kreis Unna unter Tel. (0800) 102 02 05 (Mo bis Fr von 10 bis 14 Uhr).
  • Alle vorherigen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus in Schwerte finden Sie hier

Montag, 31. Mai

15.22 Uhr:

Das Kreis-Gesundheitsamt meldet heute zwei Corona-Neuinfektionen für Schwerte. Ein weiterer Fall der britischen Virus-Variante wurde nachgewiesen. Indes gelten 8 Schwerter als wieder genesen. Die Zahl der aktuell Infizierten sinkt auf 25.

Freitag, 28. Mai

13.41 Uhr:

Das Kreis-Gesundheitsamt meldet heute fünf Corona-Neuinfektionen für Schwerte. Ein weiterer Fall der britischen Virus-Variante wurde nachgewiesen. Indes gelten 13 Schwerter als wieder genesen. Die Zahl der aktuell Infizierten sinkt auf 31.

Donnerstag, 27 Mai

15.36 Uhr:

Das Kreis-Gesundheitsamt meldet heute vier Corona-Neuinfektionen für Schwerte. Indes gelten zwei Schwerter als wieder genesen. Die Zahl der aktuell Infizierten steigt somit leicht an: von 37 auf 39.

Mittwoch, 26. Mai

17.30 Uhr:

Wie lange der Schnelltest gilt, wo ich ihn brauche und wo nicht: Im Dickicht der Corona-Schutzbestimmungen verirrt sich manchmal sogar das Ordnungsamt. Wir fassen die aktuellen Regeln zusammen.

17 Uhr:

Das Kreis-Gesundheitsamt meldet heute eine Corona-Neuinfektion für Schwerte. Zwei weitere Fälle der britischen Virus-Variante wurden nachgewiesen. Indes gelten 15 Schwerter als wieder genesen. Die Zahl der aktuell Infizierten sinkt auf 37.

Dienstag, 25. Mai

15.46 Uhr:

Das Kreis-Gesundheitsamt meldet heute zwei Corona-Neuinfektionen für Schwerte. Zwei weitere Fälle der britischen Virus-Variante wurden nachgewiesen. Indes gelten 13 Schwerter als wieder genesen. Die Zahl der aktuell Infizierten sinkt auf 51.

Freitag, 21. Mai

14.05 Uhr:

Das Kreis-Gesundheitsamt meldet heute eine Corona-Neuinfektion für Schwerte. Indes gelten 15 Schwerter als wieder genesen. Die Zahl der aktuell Infizierten sinkt auf 62.

12 Uhr:

Kann man sich als Schwangere gegen Corona impfen lassen? Noch empfiehlt es die STIKO nicht. Wir haben bei Gynäkologen und einer Hebamme nachgefragt. Die meisten sind noch vorsichtig.
5.05 Uhr:

In Arztpraxen gibt es oft Diskussionen: Auch Ältere hätten gern Biontech. Eine Schwerter Ärztin erzählt, warum das nicht geht – und warum sie manchmal die Hände über dem Kopf zusammenschlägt.

Donnerstag, 20. Mai

17.29 Uhr:

Der Inzidenzwert im Kreis Unna liegt seit fünf Werktagen stabil unter 100. Damit sind einige Lockerungen verbunden – auch in Schwerte. Von einer Maßnahme will man nicht abweichen.

16.20 Uhr:

Das Kreis-Gesundheitsamt meldet heute einen Fall der britischen Virus-Variante. Indes gelten 15 Schwerter als wieder genesen. Die Zahl der aktuell Infizierten sinkt auf 76.

15.30 Uhr:

An Obdachlosen gehen auch in der Corona-Pandemie viele Angebote vorbei – zum Beispiel Impfangebote. Einige Städte organisieren nun Impfungen für Obdachlose. Schwerte geht einen eigenen Weg.

5 Uhr:

Seit Beginn der Pandemie entdecken immer mehr Menschen die heimische Natur. Das birgt Probleme. Vor einer Woche riss sogar ein Hund am Bürenbruch eine trächtige Hirschkuh.

Mittwoch, 19. Mai

16.37 Uhr:

Das Kreis-Gesundheitsamt meldet heute vier Corona-Neuinfektionen für Schwerte. Es wurden drei weitere Fälle der britischen Virus-Variante nachgewiesen. Indes gelten 16 Schwerter als wieder genesen. Die Zahl der aktuell Infizierten sinkt auf 90.

15 Uhr:

Seit Sonntag (16.5.) liegt die Inzidenz im Kreis Unna unter 100. Das bedeutet deutliche Lockerungen im Corona-Schutz. Wer wieder öffnen kann und wann es losgeht im Überblick.
5 Uhr:

Auf dem Postplatz, in der Fußgängerzone und der Bahnhofstraße muss man auch im Freien eine Maske tragen. Aber: Muss das angesichts der fallenden Corona-Zahlen überhaupt noch sein?

Dienstag, 18. Mai

15.20 Uhr:

Das Kreis-Gesundheitsamt meldet heute drei Corona-Neuinfektionen für Schwerte. Es wurde ein weiterer Fall der britischen Virus-Variante nachgewiesen. Indes gelten fünf Schwerter als wieder genesen. Die Zahl der aktuell Infizierten sinkt auf 102.

11.30 Uhr:

Seit Montag (17.5.) dürfen die Schülerinnen und Schüler wieder zum Präsenzunterricht an die Schulen. Ein Stück Normalität, das allen gut tut. Doch manches wird online bleiben.

Montag, 17. Mai

16.46 Uhr:

Das Kreis-Gesundheitsamt meldet heute keinerlei Corona-Neuinfektionen für Schwerte. Indes gelten fünf Schwerter als wieder genesen. Die Zahl der aktuell Infizierten sinkt auf 104.

Freitag, 14. Mai

16 Uhr

Der Kreis meldet zehn Neuinfektionen bei zwölf Genesenen, Die Zahl der aktiven Coronafälle fällt damit auf 109 Infizierte. das sorgt für eine niedrige Inzidenz in Schwerte, im Kreis bleibt sie allerdings deutlich über der 100er-Marke.

13 Uhr
Die meisten Geschäfte in der Fußgängerzone haben wieder geöffnet, allerdings nur mit Termin und für Menschen mit Schelltestbescheinigung, Impfpass oder Quarantänebescheinigung. Die Luka-App nutzt kaum jemand.



Mittwoch, 12. Mai

16 Uhr:

Das Kreis-Gesundheitsamt meldet heute fünf Corona-Neuinfektionen für Schwerte. Ein weiterer Fall der britischen Virus-Variante wurde nachgewiesen. Indes gelten 22 Schwerter als wieder genesen. Die Zahl der aktuell Infizierten sinkt auf 111.

5 Uhr:

Montag beginnt der Unterricht an Schwerter Grundschulen. Voraussetzung ist nun der Lolli-Test für die Schüler. Doch was passiert mit den Tausenden normalen Schnelltests, die im April geliefert wurden?

Dienstag, 11. Mai

15.20 Uhr:

Das Kreis-Gesundheitsamt meldet heute sechs Corona-Neuinfektionen für Schwerte. Drei weitere Fälle der britischen Virus-Variante wurden nachgewiesen. Indes gelten neun Schwerter als wieder genesen. Die Zahl der aktuell Infizierten sinkt auf 128.

14.28 Uhr:

Weil der Inzidenz-Wert im Kreis Unna fünf Tage infolge unter 165 lag, stehen erste Lockerungen an. Schulen und Kitas starten wieder – aber ausgerechnet dem Einzelhandel kommt jetzt wohl der Feiertag in die Quere.

Montag, 10. Mai

15.40 Uhr:

Das Kreis-Gesundheitsamt meldet heute zehn Corona-Neuinfektionen für Schwerte. Es wurden sechs weitere Fälle der britischen Virus-Variante nachgewiesen. Indes gelten 18 Schwerter als wieder genesen. Die Zahl der aktuell Infizierten sinkt auf 131.

15.30 Uhr:

Die evangelische Kirchengemeinde Schwerte feiert wieder Präsenzgottesdienste. An Christi Himmelfahrt soll es soweit sein. Doch die Gemeinschaftlichkeit ist weiterhin an Bedingungen gebunden.
9.05 Uhr:

Aktivitäten für Kinder und Jugendliche fallen derzeit coronabedingt noch aus. Wir haben nachgefragt, welche Einrichtungen und Vereine Online-Angebote als Alternative anbieten.
5.05 Uhr:

Corona-Impfstoff könnte im Juni für Kinder ab 12 Jahren freigegeben werden. Schon jetzt fragen viele Eltern in den Praxen an. Ein Kinderarzt aus Hennen erklärt, wie seine Praxis damit umgeht.

Freitag, 7. Mai

13.22 Uhr:

Das Kreis-Gesundheitsamt meldet heute drei Corona-Neuinfektionen für Schwerte. Es wurde ein weiterer Fall der britischen Virus-Variante nachgewiesen. Indes gelten zehn Schwerter als wieder genesen. Die Zahl der aktuell Infizierten sinkt auf 139.

13.14 Uhr:

Astrazeneca ist für alle freigegeben. Was bedeutet das für Hausärzte? In Schwerte soll es bald einen Impftermin für jedermann im Rathaus geben. Danach könnte der Impfturbo aber verlangsamen.

Donnerstag, 6. Mai

15.20 Uhr:

Das Kreis-Gesundheitsamt meldet heute acht Corona-Neuinfektionen für Schwerte. Drei weitere Fälle der britischen Virus-Variante wurden nachgewiesen. Indes gelten 18 Schwerter als wieder genesen. Die Zahl der aktuell Infizierten sinkt auf 146.

Mittwoch, 5. Mai

15.08 Uhr:

Das Kreis-Gesundheitsamt meldet heute acht Corona-Neuinfektionen für Schwerte. Sechs weitere Fälle der britischen Virus-Variante wurden nachgewiesen. Seit Beginn der Pandemie sind damit inzwischen 220 Fälle in unserer Stadt bekannt geworden. 13 Schwerter gelten als wieder genesen. Die Zahl der aktuell Infizierten sinkt auf 156.

Dienstag, 4. Mai

15.32 Uhr:

Das Kreis-Gesunheitsamt meldet heute acht Corona-Neuinfektionen für Schwerte. Drei weitere Fälle der britischen Virus-Variante wurden nachgewiesen. Indes gelten 31 Schwerter als wieder genesen. Die Zahl der aktuell Infizierten sinkt auf 161.


Montag, 3. Mai

16 Uhr:

Das Kreis-Gesundheitsamt meldet heute neun Corona-Neuinfektionen für Schwerte. Ein weiterer Fall der britischen Virus-Variante wurde nachgewiesen. Indes gelten 15 Schwerter als wieder genesen. Die Zahl der aktuell Infizierten sinkt auf 184. Auch kreisweit haben sich die Zahlen über das Wochenende gut entwickelt: Der Inzidenz-Wert ist auf 173,2 gesunken.

14.30 Uhr:

Es war sehr umständlich. Wenn die Westhofener einen Corona-Schnelltest brauchten, mussten sie sich erst ins Auto oder gar in den Bus setzen. Im Ort gab es kein Testzentrum. Das ändert sich.
9 Uhr:

Die neue Bundesnotbremse sorgt bei einer Inzidenz von über 100 für Schließungen im Einzelhandel. Doch auch in Supermärkten und Drogerien führt die neue Regelung zu Veränderungen.

Lesen Sie jetzt