Inzidenzwert für Schwerte sinkt: Mehr Genesene als Neuinfizierte

rnCorona-Pandemie

Nachdem die Infiziertenzahlen und die 7-Tages-Inzidenz über das Wochenende explodiert waren, kehrte am Dienstag wieder etwas Ruhe ein. Es gibt sogar positive Nachrichten für Schwerte.

Schwerte

, 10.11.2020, 18:07 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Corona-Infektionszahlen in Schwerte waren über das Wochenende in die Höhe geschnellt. Die Gesamt-Infektionszahl seit Beginn der Pandemie stieg auf 407, die der aktuell mit dem Coronavirus infizierten Personen auf 145. Der Inzidenz-Wert lag mit 192,66 nah an der 200er-Marke.

Am Dienstag (10.11.) beruhigte sich die Lage dann erwartungsgemäß, da wieder nur die Neuinfektion eines Tages hinzukamen und nicht die eines ganzen Wochenendes. Die Gesamt-Infektionszahl liegt nun bei 421, gleichzeitig haben in Schwerte seit Beginn der Pandemie insgesamt 270 Personen das Virus überstanden.

Als aktuell infiziert gelten 144 Schwerter, das ist eine Person weniger als noch am Montag (9.11.). Der Grund: 15 Personen gelten am Dienstag als genesen, während nur 14 Neuinfektionen verzeichnet wurden. Nach langer Zeit ist das eine durchaus positive Corona-Nachricht für die Stadt.

Kreisweit ist der Inzidenz-Wert gesunken

Auch kreisweit ist die 7-Tages-Inzidenz erneut gesunken. War sie bereits am Montag niedriger als noch am Freitag (6.11.), hat sie sich am Dienstag noch einmal verringert und liegt nun laut Berechnungen des Kreises Unna bei 201,08.

Allerdings hat es in Lünen und Kamen erneut je einen Todesfall gegeben. Damit sind kreisweit seit Beginn der Pandemie 60 Menschen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben.

Lesen Sie jetzt