Dani aus Schwerte feuert Löws Elf mit EM-Hymne an

Auftritt auf Fanmeile in Berlin

Dani hat vorgelegt. Während die deutsche Nationalelf noch auf ihre Premiere bei der diesjährigen Fußball-Europameisterschaft wartet, hat ihnen die Schwerterin mit ihrem neuen Song "Wir schwenken die Fahnen (Schwarz, Rot, Gold)" bereits eine Steilvorlage zum Marsch auf den Titelgewinn gegeben.

SCHWERTE

, 02.06.2016, 16:50 Uhr / Lesedauer: 2 min
Dani aus Schwerte feuert Löws Elf mit EM-Hymne an

Ihren neuen EM-Song "Wir schwenken die Fahnen (Schwarz, Rot, Gold)" stellte die Schwerter Sängerin Dani in der RN-Redaktion vor. Durch ihre Auftritte beim Sommer-Open-Air und den Oktoberfesten auf der EWG-Arena in Schwerte-Ost ist sie den Fans in der Region bestens bekannt.

„Wir haben nichts dagegen, wenn er in der Spielerkabine läuft“, sagt ihr Manager und Lebensgefährte Frank Neuenfels mit einem Lächeln. Auf jeden Fall habe er das Lied schon zum Deutschen Fußball-Bund geschickt. Geballte musikalische Anfeuerung und Motivation aus Schwerte sozusagen: „Aber die Spieler entscheiden natürlich selbst, was sie auf ihren Stick packen.“

Dani singt am 16. Juni in Oberhausen

Auf jeden Fall mitsingen können über 10.000 Fans in der Köpi-Arena Oberhausen, wo Dani am 16. Juni vor dem zweiten Gruppenspiel der Löw-Elf gegen Polen mit ihrer EM-Hymne die Bühne entert. „Das ist echt besonders“, erklärt die Sängerin auch nach einem Jahrzehnt im Showgeschäft: „Fußball ist immer speziell, so freudig-aufgeregt.“

Der eingängige Refrain macht es leicht, die Fans in einem XXL-Chor zu vereinen, um tatsächlich in einem Fahnenmeer in Schwarz-Rot-Gold zu versinken, das im Takt der getragenen Melodie hin- und herwogt. Wenn es denn noch erlaubt wäre, forderte sie geradezu heraus, die Feuerzeuge zu schwenken. „Man kann aber auch die Handys leuchten lassen“, erklärt Neuenfels: „Es gibt mittlerweile schon Apps zum Herunterladen, wo eine Wunderkerze leuchtet.“

Mal schauen, was alles auf dem Musikvideo zu sehen ist, das Dani am Samstag ganz bewusst mit echten Fans dreht. Mit dabei in einer Hauptrolle: Levin Haberschuss (11), der Sohn des Trainers vom ETuS Schwerte, auf dessen EWG-Arena die Sängerin bei den Oktoberfesten und Sommer-Open-Airs die Massen begeisterte.

Vor fünf Jahren war sie von dem internationalen „Lazy-Project“ (ehemals Mr. President) zum Schlager gekommen, als Neuenfels in sein Song-Demo „Weißer Engel“ auch Frauen einbinden wollte. Ein Schritt, der ihr die Karrieretür weiter öffnete. Auftritte wie der beim Public Viewing auf dem Dortmunder Friedensplatz bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 sind unvergesslich. Damals klappte der Griff zum Pokal.

Sängerin glaubt an Erfolg die Mannschaft

Als eingefleischter Fußball-und BVB-Fan traut Dani der Nationalelf bei der EM ähnliche Erfolge zu. Auch wenn ihr Lieblingsspieler Marco Reus leider nicht dabei sei: „Ich denke schon, dass wir weit kommen. Wir haben einen Super-Trainer und die Jungs sind motiviert. Die sollen Gas geben!“ Dann würde Dani für sie auch auf der Fanmeile in Berlin singen. Die Verhandlungen für einen Auftritt nach der Vorrunde laufen schon, wie Neuenfels verrät.

Statisten gesucht
Möchten Sie beim Musikvideo zum Song „Wir schwenken die Fahnen“ mitspielen? Es sind noch sechs der insgesamt 20 Plätze frei.
Gesucht werden echte Fans, die einen Querschnitt durch die gesamte Bevölkerung bilden – international, vom Kind bis zum Rollstuhlfahrer.
Sie sollten Schals, Trikots und andere Fan-Attribute mitbringen.
Die Dreharbeiten finden am Samstag, 4. Juni, im SEL-Studio in Krefeld statt.
Bewerbungen mit Foto und Rufnummer sind noch möglich bis Freitagmittag, 3. Juni, per E-Mail an:
info@dani-musik.de

Lesen Sie jetzt