Bildergalerie

Das Eis für den Hund

Frische Innereien statt Vanille, Reh statt Pistazie oder Hase anstatt Haselnuss - was uns Menschen schmeckt, muss Hunden noch lange nicht munden. Nina Lenninghaus hat nun das Eis für den Vierbeiner erfunden. Auch Hundedame Jule durfte probieren.
27.11.2009
/
Nina Lenninghaus (31) hat das Hundeeis "Frido" für ihre Eiswerk-Filialen in Hennen und Dortmund kreiert.© Foto: Reinhard Schmitz
"Frido" wird in einem 400-ml-Pappbecher in zwei Sorten angeboten.© Foto: Reinhard Schmitz
Herrchen oder Frauchen kann es dann zu Hause portionieren und den Rest im Gefrierfach frisch halten.© Foto: Reinhard Schmitz
Jule schmeckt die klassische Frido-Sorte "Wild mit Birne". Auch das Hörnchen wird bis auf den kleinsten Krümel aufgeknabbert.© Foto: Reinhard Schmitz
Jule schmeckt die klassische Frido-Sorte "Wild mit Birne". Auch das Hörnchen wird bis auf den kleinsten Krümel aufgeknabbert.© Foto: Reinhard Schmitz
Jule schmeckt die klassische Frido-Sorte "Wild mit Birne". Auch das Hörnchen wird bis auf den kleinsten Krümel aufgeknabbert.© Foto: Reinhard Schmitz
Jule schmeckt die klassische Frido-Sorte "Wild mit Birne". Auch das Hörnchen wird bis auf den kleinsten Krümel aufgeknabbert.© Foto: Reinhard Schmitz
Schlagworte