Das Schwerter Osterrätsel 2015 - Die Auflösung

Wo war der Osterhase?

In unserem Osterrätsel 2015 hatten wir Sie gefragt: Erkennen Sie alle Orte in Schwerte, die der Osterhase als Verstecke ausgewählt hat? Hier gibt es die Auflösung. Und wir verraten auch, wer gewonnen hat.

SCHWERTE

14.04.2015, 05:58 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zwölf Ausflüge hat unser Osterhase in Schwerte vor den Feiertagen gemacht und nach möglichen Osternestern gesucht. Unser Fotograf Bernd Paulitschke hatte ihn dabei mit der Kamera begleitet. In unserem Osterrätsel hatten wir Sie gefragt, welche touristischen Höhepunkte Schwertes hat sich der Osterhase angeschaut? Hier die Auflösung:

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Die Auflösung des Schwerter Osterrätsels 2015

In unserem Osterrätsel 2015 hatten wir Sie gefragt: Erkennen Sie alle Orte in Schwerte, die der Osterhase als Verstecke ausgewählt hat? Hier gibt es die Auflösung.
13.04.2015
/
Bild 1: Dort wo einst das Eigenheim von Sobbo de Svirte stand, wird heute gern mal doziert.© Foto: Bernd Paulitschke
Auflösung Bild 1: Haus Villigst.© Foto: Bodo Brauer
Bild 2: Keine Eier, sondern Entspannung findet der Hase in diesem Schwerter Stadtteil. Am 12. April ist es mit der Ruhe aber vorbei, denn dann steigt hier ein großes Fest.© Foto: Bernd Paulitschke
Auflösung Bild 2: Elsebad.© Foto: Bodo Brauer
Bild 3: Ob alle, derer man mit diesem geflügelten Helm gedenkt, unbedingt Helden sein wollten?© Foto: Bernd Paulitschke
Auflösung Bild 3: Ehrenmal Westhofen.© Foto: Bodo Brauer
Ist das hier das Tor zum Sauerland? Auf jeden Fall verbindet dieser Ort Stadtteile, die erst in den 1970er-Jahren Schwerter wurden.© Foto: Bernd Paulitschke
Auflösung Bild 7: "Gelbe Brücke" in Wandhofen.© Foto: Bodo Brauer
Bild 5: Stammen wir vom Hasen ab? Das wird hier beantwortet - auch die Stadtgeschichte wird erklärt.© Foto: Bernd Paulitschke
Auflösung Bild 5: Ruhrtalmuseum.© Foto: Bodo Brauer
Bild 6: Hoch hinaus wollen hier neben Hasen vor allem Jugendliche.© Foto: Bernd Paulitschke
Auflösung Bild 6: Half-Pipe auf dem Rohrmeisterei-Plateau.© Foto: Bodo Brauer
Bild 7: Hier in der Innenstadt hat einer der berühmtesten Söhne Schwertes gelebt.© Foto: Bernd Paulitschke
Auflösung Bild 7: Friedrich-Bährens-Haus.© Foto: Bodo Brauer
Bild 8: Hier könnte der Hund verrückt werden - gut, dass Hasen in dem Sprichwort nicht vorkommen...© Foto: Bernd Paulitschke
Auflösung Bild 8: Pannekaukenfrau.© Foto: Bodo Brauer
Bild 9: Wem hier kein Licht aufgeht - kein Problem. Denn dieser Ort wurde vom Angstraum zum Lichttraum. Na ja, zumindest leuchtet es hier mittlerweile bunt und von Künstlerhand inszeniert.© Foto: Bernd Paulitschke
Auflösung Bild 9: Bahnhofsunterführung.© Foto: Bodo Brauer
Bild 10: Nicht nur Hasenfüße schwimmen hier nicht mehr in der Brandung.© Foto: Bernd Paulitschke
Auflösung Bild 10: Ruhrbrücke am Gutshof Wellenbad.© Foto: Bodo Brauer
Bild 11: Viele Schwerter kennen dieses Haus von der anderen Seite; dort ist die Fassade heller...© Foto: Bernd Paulitschke
Auflösung Bild 11: Das Haus des Kunstvereins am Wuckenhof.© Foto: Bodo Brauer
Bild 12: Hier fährt kein Zug mehr nach irgendwo. Außer am Geburtstag, da war richtig Dampf.© Foto: Bernd Paulitschke
Auflösung Bild 12: Dampflok-Achse in Schwerte-Ost.© Foto: Bodo Brauer
Schlagworte

Unter allen Einsendungen haben wir einen 40-Euro-Gutschein für unseren Ruhr-Nachrichten-Shop in Dortmund verlost. Gewonnen hat Gisela Henn. „Mit viel Leidenschaft“, wie sie sagt, hat sie sich auf des Hasens Spur gemacht. „Ich fand es nicht leicht, bei einigen Bildern musste ich lange überlegen“, sagt die Geiseckerin. Besonders am Rätselbild der Pannekaukenfrau hatte sie länger zu knacken. Herzlichen Glückwunsch!

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt