Das sind Schwertes beliebteste Vornamen 2015

Jungen und Mädchen

807 Kinder sind im Jahr 2015 im Schwerter Marienkrankenhaus zur Welt gekommen. Wenn auch längst nicht alle von ihnen in Schwerte bleiben werden - die Geburtsstation ist auch im Umland beliebt -, so lassen sich an ihren Namen die bundesdeutschen Trends ablesen.

SCHWERTE

, 26.01.2016, 05:51 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die meisten der neuen Erdenbürger, unter ihnen Janosch, Logan und Leonidas, werden vorraussichtlich nicht ihr Leben in Schwerte verbringen. „Viele kommen von außerhalb, weil das Marienkrankenhaus so beliebt ist“, sagt Susanne Degwer vom Standesamt Schwerte.

Lediglich 32 Prozent der neuen Mütter (259 Personen) haben ihren Wohnort in Schwerte, die anderen 68 Prozent (548 Personen) kommen zum Beispiel aus den umliegenden Nachbarstädten Hagen, Dortmund oder Iserlohn.

Schwerte liegt im Trend

Insgesamt sind im vergangenen Jahr 807 Kinder in Schwerte zur Welt gekommen, 59 mehr als noch im Vorjahr. In 2014 sind in Schwerte 748 Kinder zur Welt gekommen. „Es ist ein allgemeiner, bundesdeutscher Trend, dass die Geburtenzahlen steigen“, sagt Detlev Schnitker vom Marienkrankenhaus.

Das hängt auch damit zusammen, dass die Bevölkerungsentwicklung derzeit günstig sei. Die Zahl der Frauen, die zwischen 26 und 35 Jahren alt sind und häufig Nachwuchs bekommen, hat, laut aktueller Zahlen des Statistischen Bundesamts, seit 2008 zugenommen. Dadurch steigt auch die Zahl der Geburten.

Die 16 beliebtesten Mädchennamen:

Die 16 beliebtesten Jungennamen:

Während Vornamen wie Jackson, Bonnie oder Horst relativ selten auftauchen, sind vor allem bei den Mädchen die Namen Sophie (32 Kinder) und Marie (26 Kinder) besonders beliebt. Mia, die Spitzenreiterin des vorherigen Jahres (13 Kinder), belegt im Jahr 2015 mit elf Kindern nur den dritten Platz.

Bei den Jungen sind eher die Namen Ben (11) und Paul (10) und Felix (10) beliebt, so auch im Vorjahr. Wobei der Name Maximilian (16) im Jahr 2014 zahlreicher auftrat, als in 2015 (9).

Lesen Sie jetzt