Bildergalerie

Der erste Tag der Maskenpflicht in den Geschäften

Nur noch mit Corona-Mundschutz dürfen die Schwerter seit Montag die Geschäfte betreten. Dafür steht ihnen aber eine größere Auswahl an Läden zum Bummeln zur Verfügung - noch mehr haben wieder geöffnet.
27.04.2020
/
Die Scheiding-Filiale an der Ostentraße ist seit Montag wieder offen - Eintritt natürlich nur mit Mundschutz.© Reinhard Schmitz
In der Boutique Select an der Hüsingstraße wurde über die Maskenpflicht hinaus sogar noch eine Hände-Desinfektion angeboten.© Reinhard Schmitz
Seit heute gilt: Nicht mehr ohne Corona-Maske ins Geschäft.© Reinhard Schmitz
Pause von der Maske auf der Ruhebank für dem Schuhgeschäft Deichmann.© Reinhard Schmitz
Das alte Junge-Pioniere-Halstuch kam plötzlich zu neuem Einsatz beim Zeitunglesen vor der Ruhr-Nachrichten-Redaktion.© Reinhard Schmitz
Zu den Masken-Pionieren in Schwerte zählt das Sanitätshaus Tingelhoff an der Bahnhofstraße. Schon zur Eröffnung vor vier Wochen waren sie dort unverzichtbar.© Reinhard Schmitz
Vorschriftsmäßig mit Maske kam Gerhard Vogel zum Einkauf ins Reformhaus Göschel, wo Verkäuferin Regina Paap ein Plexiglas-Visiert trug.© Reinhard Schmitz
Auf die Maskenpflicht wies ein Schild am Eingang des Reformhauses Göschel hin.© Reinhard Schmitz
Geschützt ging Familie Lauhoff auf Einkaufsbummel am City-Center. Sie hatte Glück: Die Uroma hatte die Masken für alle genäht.© Reinhard Schmitz
Im Schuhhaus Hanna am Markt tragen (v.l.) Sabine Lohbach, Josy Göbel und Inhaberin Kim-Laura Przybyla schon seit der vergangenen Woche Mundschutz und Gummihandschuhe.© Reinhard Schmitz
Einkaufen bei Askania ist seit Montag wieder möglich - auf verkleinerter Ladenfläche und mit Maske.© Reinhard Schmitz
Schon auf dem Parkplatz wurde der Mundschutz übergestreift.© Reinhard Schmitz
Vorschriftsmäßig wurde auch bei Bücher Bachmann der Mundschutz getragen.© Reinhard Schmitz
In der Fußgängerzone konnte die Maske auch zum besseren Luftholen heruntergelassen werden.© Reinhard Schmitz
Nur wenige trugen die Maske auch draußen beim Bummel durch die Fußgängerzone weiter.© Reinhard Schmitz