Bis auf eine Länge von vier Metern kann Gärtnermeister Heiner Knostmann (41) den Teleskopstab seines Hochentasters ausziehen.
Bis auf eine Länge von vier Metern kann Gärtnermeister Heiner Knostmann (41) den Teleskopstab seines Hochentasters ausziehen. © Reinhard Schmitz
Nachbarschaftsstreit in Schwerte

Eigentlich nicht für Nachbars Esche: So funktioniert ein Hochentaster

Wer im Baumarktprospekt blättert, hat ihn vielleicht schon mal gesehen. Mit einem Hochentaster wurde im Ostpreußenweg die Esche eines Nachbarn abgesägt. Eigentlich dient er anderen Zwecken.

Was für ein Taster? Das sperrige Wort führt leicht in die Irre. Gärtnermeister wie Heiner Knostmann sind damit auf Du und Du. Der Hoch-ent-aster ist für sie ein unentbehrliches Arbeitsgerät geworden. Die Mini-Kettensäge am Teleskopstab erlaubt, vom Boden aus bequem selbst höhere Äste an Bäumen zu beschneiden.

Die 30 Zentimeter lange Kettensäge schafft jedes Holz

Antrieb durch Zweitakter oder Elektromotor mit Akku

Über den Autor
Redakteur
Reinhard Schmitz, in Schwerte geboren, schrieb und fotografierte schon während des Studiums für die Ruhr Nachrichten. Seit 1991 ist er als Redakteur in seiner Heimatstadt im Einsatz und begeistert, dass es dort immer noch Neues zu entdecken gibt.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.