Einbrecher durchwühlten Wohnung in Schwerte: Zeugen gesucht

Einbruch

Einbrecher haben am Freitagnachmittag in Schwerte zugeschlagen. Sie drangen in eine Wohnung ein, durchwühlten die Räume und machten dabei auch Beute. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen.

Schwerte

, 04.09.2021, 15:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Einbrecher sind in eine Schwerter Wohnung eingebrochen - und zwar mitten am Tag.

Einbrecher sind in eine Schwerter Wohnung eingebrochen - und zwar mitten am Tag. © picture alliance/dpa

Am Freitag (3.9.) muss es irgendwann im Laufe des Nachmittags passiert sein, wie die Polizei Unna jetzt mitteilte: Unbekannte sind zwischen 15 und 19 Uhr in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses am Robert-Koch-Platz eingebrochen.

Als die Polizei informiert wurde, fanden die Beamten die Räume durchwühlt vor. Außerdem stellten sie fest, dass Bargeld gestohlen worden war. Die Wohnung gehört zu einem Mehrfamilienhaus, daher kann es möglich sein, dass jemand etwas Verdächtiges bemerkt hat.

Hinweise nimmt die Polizei in Schwerte unter (02304) 921 3320 oder 921 0 entgegen.

Polizei gibt Tipps für Mehrfamilienhäuser

Einbrecher steigen zu jeder Tageszeit ein. Häufig geschieht es tagsüber, wenn die Bewohner „nur mal kurz weg“ sind. Die Täter haben es eilig und nutzen jede günstige Gelegenheit. Deshalb informiert die Polizei mit ihrer Aktion „Riegel vor“.

Jetzt lesen

„In etwa der Hälfte der Fälle bleibt es bei einem Einbruchversuch, weil die Täter nicht in die Wohnungen oder Häuser gelangten oder nichts entwendeten“, informiert die Polizei auf ihrer Homepage. „Dennoch, das Durchwühlen von Schränken und Schubladen ist ein Eingriff in Ihre Privatsphäre. Das wiegt oft schwerer als ein materieller Verlust.“

Ein weiterer Tipp der Polizei: Mit einem Balken kann man Terrassentüren, die seitlich aufgeschoben werden, ganz leicht von innen blockieren.

Ein weiterer Tipp der Polizei: Mit einem Balken kann man Terrassentüren, die seitlich aufgeschoben werden, ganz leicht von innen blockieren. © Martina Niehaus (A)

Besondere Tipps geben die Beamten für Bewohner von Mehrfamilienhäusern:

  • Halten Sie die Hauseingangstür auch tagsüber geschlossen. Prüfen Sie, wer ins Haus will, bevor Sie öffnen.
  • Achten Sie bewusst auf unbekannte Personen im Haus und auf dem Grundstück.
  • Schließen Sie Ihre Wohnungseingangstür auch bei kurzzeitigem Verlassen immer ab und lassen Sie die Tür nicht „bloß ins Schloss fallen“. Auch Keller- und Speichertüren sollten immer verschlossen sein.
  • Verstecken Sie Ihren Haus- und Wohnungsschlüssel niemals außerhalb der Wohnung.
  • Verschließen Sie Ihre Fenster und Balkontüren auch bei kurzer Abwesenheit; gekippte Fenster und Balkontüren sind offene Fenster.
  • Sorgen Sie dafür, dass Ihre Wohnung auch bei längerer Abwesenheit einen bewohnten Eindruck vermittelt (z. B. Briefkasten leeren, Lichttechnik).
  • Tauschen Sie mit Ihren Nachbarn Telefonnummern und vielleicht auch genaue Anschriften aus, damit Sie für den Notfall erreichbar sind.
  • Lassen Sie keine unbekannten Personen in Ihre Wohnung und ziehen Sie gegebenenfalls Nachbarn hinzu.
  • Alarmieren Sie in Verdachtsfällen sofort Ihre Polizei über die Rufnummer 110.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt