Eintrachtschüler spenden 1280 Euro an "Schwerte hilft"

Kunstwerke verkauft

SCHWERTE Einige Angebote für ihre Kunstwerke musste die Eintrachtschule sogar ausschlagen – aus „Gründen der Fairness“, so Lehrerin Birgit Roll. Am Ende kamen trotzdem 1280 Euro zusammen, die die Schüler für Haiti spenden.

von Von Jan-Ole Niermann

, 10.03.2010, 16:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
1280 Euro bekamen die Eintrachtschüler zusammen.

1280 Euro bekamen die Eintrachtschüler zusammen.

Gut 60 Kunstwerke haben die Schüler der 8b und der 9c zusammen aus den verrosteten Teilen der abgerissenen Wandhofer Brücke geschaffen. Nach der Ausstellung in der Rohrmeisterei konnten Interessierte die Bilder erwerben - für einen guten Zweck. Und am Mittwoch war es dann soweit: die Schüler konnten der Vorsitzenden des Vereins „Schwerte hilft“, Ute Giedinghagen, insgesamt 1280 Euro überreichen. Das Geld soll nach dem Erdbeben am 12. Januar nun in Haiti helfen, Schulen wieder aufzubauen. Symbolisch dafür steht ein Bild, das die Schüler zusammen mit dem Geld an Ute Giedinghagen überreicht haben - es zeigt eine Brücke. „Es ist toll, eine Brücke nach Haiti, von Schule zu Schule, zu schlagen“, freute sich die Vorsitzende von „Schwerte hilft“.

Auch die Lehrerinnen der Eintrachtschule waren sehr zufrieden mit dem Projekt „Traumberufe - Berufsträume“, das mit Fördermitteln der EU unterstützt wurde. Das Projekt sollte vor allem dazu dienen, Schülern bei der Berufswahl zu helfen. Dass am Ende auch eine große Ausstellung und Spendenaktion stand, überraschte auch Birgit Roll: „Der schönste Moment war eigentlich die Eröffnung in der Rohrmeisterei. Dort haben die Kinder eine große Wertschätzung ihrer Arbeit bekommen.“ Deshalb fiel es den Schülern auch nicht so schwer, ihre fertigen Kunstwerke zu verkaufen und das Geld anschließend zu spenden. „Das ist ja für einen guten Zweck. Wenn die dann mehr davon haben“, sagte Melvin Aring, der das Geld mit an „Schwerte hilft“ überreichte. 

Lesen Sie jetzt