Maria Milanese vor dem Ladenlokal, das sie Ende Oktober bereits verlassen hat.
Maria Milanese vor dem Ladenlokal, das sie Ende Oktober bereits verlassen hat. © Heiko Mühlbauer
Einzelhandel

Eis-Café in der City bleibt nach Corona-Lockdown geschlossen

Eis geht immer? Das stimmt nicht ganz. Eine Eisdiele in der City wird nach dem Corona-Lockdown nicht wieder aufmachen. Doch zumindest geht es an anderer Stelle für die Eismacher weiter.

Die Stühle stehen zum Teil noch gestapelt vor dem Landelokal. Im Inneren sieht es ähnlich aus. Stühle aufeinander gestapelt, keine Eisbecher mehr, die Theke leer. Im Eiscafé Milanese am Marktplatz herrscht nicht nur Corona-Ruhe. Die Milaneses haben sich vom Standort am Markt zurückgezogen. Nach drei Sommern wird das Eiscafé wieder geschlossen. Nicht nur, aber auch wegen Corona.

Erst Dolomiti, dann Marktcafé, zuletzt Milanese

Mobiliar und Kaffeemaschine gehören Vermieter

Beschäftigte gehen mit nach Sölderholz

Über den Autor
Redakteur
Ist mit Überzeugung Lokaljournalist. Denn wirklich wichtige Geschichten beginnen mit den Menschen vor Ort und enden auch dort. Seit 2007 leitet er die Redaktion in Schwerte.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.