Erneut fünf Fahrzeuge in Schwerte aufgebrochen

Am Donnerstag und Freitag

Fünf Fahrzeuge wurden in Schwerte in den vergangenen zwei Tagen das Ziel von Autoknackern. Navigationsgeräte und Airbag, aber auch Funkgeräte und Werkzeug waren die Beute. Wir haben alle der Polizei seit 2013 gemeldeten Fälle auf einer interaktiven Karte eingetragen. Ist Ihre Gegend besonders betroffen?

SCHWERTE

13.05.2016 / Lesedauer: 2 min

Am Donnerstag zwischen 11 und 11.20 Uhr brachen unbekannte Täter das Schloss der Beifahrertür eines türkischen LKW auf (weiße Sattelzugmaschine DAF), der auf dem Autobahn-Rastplatz Lichtendorf (Fahrtrichtung Bremen) parkte.

Die Kriminellen entwendeten eine Tasche aus der Mittelkonsole. In der Tasche befand sich die Geldbörse des türkischen Kraftfahrers samt seiner Dokumente und Kreditkarten. Dem Geschädigten wurde von der Polizei eine vorläufige Bescheinigung über die Erstattung einer Strafanzeige ausgehändigt, sodass er seine Fahrt fortsetzen konnte.

Am Freitag gegen 05:45 Uhr griff ein noch unbekannter Täter durch die halb geöffnete Scheibe eines weißen Opel Vivaro, der in der Fußgängerzone (Hüsingstraße) stand. Vom Armaturenbrett wurde ein weißes Smartphone einer Marktfrau entwendet.

Hier werden Autos in Schwerte aufgebrochen und aufgebockt

 

Zwei Aufbrüche in der Nacht zu Freitag

In der Zeit zwischen Donnerstag 12:30 Uhr und Freitag, 13.05.2016, 5 Uhr schnitten unbekannte Täter ein Loch in die rechte Schiebetür eines weißen Mercedes Sprinter, der am Westhellweg parkte. Die Einbrecher entwendeten einen Koffer mit vier Funkgeräten aus dem Laderaum.

Gleich zwei Fahrzeuge wurden in der Nacht zu Freitag aufgebrochen. Unbekannte Täter schlugen die Fensterscheibe eines schwarzen Mercedes ein, der „Auf dem Hilf“ parkte, und ließen das eingebaute Navigationsgerät sowie den Airbag im Lenkrad mitgehen.

In der Nacht zu Freitag, 13.05.2016 wurde ein LKW Peugeot, der „Am Stemmert“ parkte, von unbekannten Täter aufgebrochen. Sie entwendeten verschiedene Werkzeuge von der Ladefläche.

Lesen Sie jetzt