Fiona, Finnja und Carlotta (v.l.) waren von der Lesung an der Theodor-Fleitmann-Gesamtschule beeindruckt. Bei dem Präventions-Projekt „Bauchgefühl“ geht es um Ess-Störungen.
Fiona, Finnja und Carlotta (v.l.) waren von der Lesung an der Theodor-Fleitmann-Gesamtschule beeindruckt. Bei dem Präventions-Projekt „Bauchgefühl“ geht es um Ess-Störungen. © Martina Niehaus
Theodor-Fleitmann-Gesamtschule

Fressattacken oder Nulldiäten: „Leute machen sich gegenseitig fertig“

Zu dick, keine angesagten Klamotten: Oft fühlen sich Jugendliche schlecht, weil sie keinem Idealbild entsprechen. Schülerinnen haben darüber gesprochen – und über ein besonderes Projekt.

Es ist noch nicht so lange her, da brachte Jana Crämer 180 Kilogramm auf die Waage. Bei einer Körpergröße von 1,68 Meter. Inzwischen hat die 39-Jährige mehrere Bücher geschrieben und spricht offen in ihrem Blog über ihre Ess-Störung.

Carlotta: „Viele Dinge haben einen verunsichert“

Wie groß ist man, wie ist man drauf?

Eva Brinkhoff: „Thema Körpergefühl kann belastend sein“

Über die Autorin
Redakteurin
Begegnungen mit interessanten Menschen und ganz nah dran sein an spannenden Geschichten: Das macht für mich Lokaljournalismus aus.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.