Explodierende Spraydosen beim Familiennachmittag

Feuerwehr

SCHWERTE „Das war lustig“, kommentiert der neunjährige Malte den ohrenbetäubenden Knall der explodierenden Dose Haarspray. Er hat gut lachen, denn sein Vater ist Feuerwehrmann und weiß, was im Ernstfall zu tun ist. Anschaulich präsentierte die Löschgruppe Mitte am Familiennachmittag die Arbeit der Feuerwehr.

von Sophie Bissingen

, 05.07.2009, 14:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eric darf die Wasserspritze halten.

Eric darf die Wasserspritze halten.

 Pascal Aufmhoff zeigt, was passiert, kippt ein wenig Wasser über den Topf und eine meterhohe, zischende Stichflamme steigt hervor. „Stellen Sie sich das jetzt mal in Ihrer Küche vor“, fügt Dörnbrack hinzu und sorgt für entsetzte Blicke im Publikum. Auch das Brandschutzmobil des Kreises Unna soll den Besuchern demonstrieren, welche Aufgaben beispielsweise ein Rauchmelder übernimmt und weshalb er immer an der Decke angebracht werden soll. „Der Rauch zieht immer nach oben, und man sollte sich wenn es brennt möglichst nah am Boden aufhalten“, berichtet Krell.

Vor der Feuerwache sind etliche Fahrzeuge, die die Feuerwehr im Einsatz hat, geparkt und können besichtigt werden. Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr erläutern ihre Funktion. Die Kinder durchlaufen einen kleine Parcours, bei dem sie am Ende eine Wurst und ein Getränk zur Belohnung von der Feuerwehr bekommen. Im Hof können die Kinder sich im Torwandschießen, Basketball und Luftballonschießen beweisen. Am späteren Abend kam die große Stunde der Erwachsenen. DJ Mike legte auf und das Wetter spielte hervorragend mit.

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Sparkassenstiftung Schwerte
50.000 Euro fürs Elsebad – Badesaison fällt flach, trotzdem steht die erste Veranstaltung an