Feuerwehr-Einsatz an der Schwerter Sparkasse

Bahnhofsstraße war gesperrt

Feuerwehr-Einsatz an der Sparkasse in Schwerte: Rauchentwicklungen im ersten Stockwerk des Hauses an der Bahnhofstraße haben am Freitag von etwa 12.30 bis 13 Uhr für eine Straßensperrung gesorgt. Der Grund für den Rauch war schnell gefunden.

SCHWERTE

, 23.06.2017, 13:09 Uhr / Lesedauer: 1 min
Feuerwehreinstatz im Sparkassengebäude Bahnhofstr. in dem auch die Stadtwerke ihr Kundenzentrum hat.

Feuerwehreinstatz im Sparkassengebäude Bahnhofstr. in dem auch die Stadtwerke ihr Kundenzentrum hat.

Die Ursache für den Brand im Sparkassengebäude, in dem auch die Stadtwerke ihr Kundenzentrum hat, wurde sofort gefunden: Nachdem die Einsatzkräfte mit Beatmungsgeräten das Haus betraten, stellten sie fest, dass ein verbrannter Durchlauferhitzer für den Rauch verantwortlich war. 

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Feuerwehreinsatz an der Sparkasse Schwerte

In Schwerte musste die Feuerwehr am Freitagmittag zu einem Einsatz am Sparkassengebäude ausrücken.
23.06.2017
/
Feuerwehreinstatz im Sparkassengebäude Bahnhofstr. in dem auch die Stadtwerke ihr Kundenzentrum hat.
Vollsperrung
Rauchentwicklung im 2. Stock.© Foto: Bernd Paulitschke
Feuerwehreinstatz im Sparkassengebäude Bahnhofstr. in dem auch die Stadtwerke ihr Kundenzentrum hat.
Vollsperrung
Rauchentwicklung im 2. Stock.© Foto: Bernd Paulitschke
Feuerwehreinstatz im Sparkassengebäude Bahnhofstr. in dem auch die Stadtwerke ihr Kundenzentrum hat.
Vollsperrung
Rauchentwicklung im 2. Stock.© Foto: Bernd Paulitschke
Feuerwehreinstatz im Sparkassengebäude Bahnhofstr. in dem auch die Stadtwerke ihr Kundenzentrum hat.
Vollsperrung
Rauchentwicklung im 2. Stock.© Foto: Bernd Paulitschke
Feuerwehreinstatz im Sparkassengebäude Bahnhofstr. in dem auch die Stadtwerke ihr Kundenzentrum hat.
Vollsperrung
Rauchentwicklung im 2. Stock.© Foto: Bernd Paulitschke
Feuerwehreinstatz im Sparkassengebäude Bahnhofstr. in dem auch die Stadtwerke ihr Kundenzentrum hat.
Vollsperrung
Rauchentwicklung im 2. Stock.© Foto: Bernd Paulitschke
Feuerwehreinstatz im Sparkassengebäude Bahnhofstr. in dem auch die Stadtwerke ihr Kundenzentrum hat.
© Foto: Bernd Paulitschke
Schlagworte

Das Stockwerk wurde vom Strom getrennt und mit einem Hochleistungslüfter vom Qualm befreit. Gegen 13 Uhr war dann der Spuk vorbei. Menschen kamen bei dem Einsatz nicht zu Schaden.   

 Sechs Einsatzwagen der Schwerter Feuerwehr inklusive eines Leiterwagens und ein Rettungswagen waren vor Ort. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt