Folgen des Hochwassers noch sichtbar

Versicherung

Der Regenguss hat aufgehört, er dauerte ohnehin nur eine halbe Stunde. Die Feuerwehr ist abgezogen. Aber die Folgen des Unwetters sind in der durch den Starkregen überfluteten Siedlung in Rheinen noch sichtbar. Für die Anwohner stellt sich nun auch die Frage, wie die Versicherungen mit ihren Schadensmeldungen umgehen.

SCHWERTE

von Von Bastian Bergmann

, 06.07.2012 / Lesedauer: 2 min
Folgen des Hochwassers noch sichtbar

Der Starkregen hat in Rheinen große Schäden angerichtet.

Insgesamt acht Wagen mussten anrücken, um den Wassermassen beizukommen. Auch die Nachbarschaft war zur Hilfe geeilt. Bis zu 1,50 Meter hoch voll gelaufene Keller sind nur ein Ausschnitt dessen, was sich den Betroffenen vor Ort bot.Schlagwort Elementarversicherung  

Axel Königrör und seine Frau stehen am Tag danach in ihrem Keller vor nassen Wänden, Waschmaschine und Trockner voller Schlamm und einem defekten Gefrierschrank. Dank ihrer Elementarversicherung können sie auf Schadensregulierung zählen. Aber um die Höhe des Schadens und der Zahlung kümmert sich der Versicherungsvertreter.Und weil die Königrörs bereits vor anderthalb Jahren diese Versicherung nach einem Unwetter in Anspruch nehmen mussten, ist eine Anhebung der Versicherungsprämie möglich. Alles hängt davon ab, ob der Sachbearbeiter die Risikoklasse des Hauses ändert. Dies entscheidet sich wohl in den nächsten Wochen.

Lesen Sie jetzt