In Oberhausen wies die Stadt mit Displays auf die Ausgangssperre hin. © picture alliance/dpa
Fragen und Antworten

Fragen und Antworten zur Ausgangssperre: Von Gassigehen bis Arbeitgeberbescheinigung

Darf ich mit dem Hund nach 21 Uhr noch Gassi gehen? Fahren eigentlich noch Busse und was ist mit Essen to go aus dem Restaurant? Der Kreis gibt Antworten zur Ausgangssperre.

Zum ersten Mal verhängt der Kreis Unna ab Montag (19. April) eine Ausgangssperre. Die gilt von 21 Uhr am Abend bis 5 Uhr am nächsten Morgen. Hier einige Antworten auf die wichtigsten Fragen von Besuchen bis Bussen.

Darf ich jemanden in der Ausgangssperre besuchen?

Die Ausgangssperre gilt ab 21 Uhr. Tätigkeiten, die nicht mit der Berufsausübung in Zusammenhang stehen oder unter die weiteren Ausnahmen fallen, sind so zu planen, dass die Ausgangssperre ab 21 Uhr eingehalten werden kann. Das gilt auch für die erlaubten Besuche von Ehegatten, Lebenspartnern sowie Partnern in deren Wohnung. Ich kann über Nacht bleiben, aber nicht während der Nacht kommen und gehen.


Darf ich mit dem Hund Gassi gehen?

Die Versorgung von Tieren ist als Ausnahme in der Allgemeinverfügung aufgeführt. Gemeint sind damit aber in erster Linie die Tiere eines landwirtschaftlichen Hofs oder Reitstalls. Der Gassi-Spaziergang sollte so geplant werden, dass er vor 21 Uhr abgeschlossen ist. „Sollte aus besonderen Gründen ein Ausführen von Haustieren nach 21 Uhr unausweichlich sein, haben diese nur wohnortnah zu erfolgen“, so der Kreis. Die besonderen Gründe müsse man bei einer Kontrolle dann glaubhaft machen.


Dürfen Geschäfte, Tankstellen Kioske nach 21 Uhr geöffnet haben?

Die Schließung ist zwar nicht Teil der Allgemeinverfügung, aber da die Kunden ja praktisch ausbleiben, haben die meisten Geschäfte geschlossen. Anders sieht das bei Tankstellen aus.

Was ist mit der gebeutelten Gastronomie?

Lieferdienste sind als berufliche Tätigkeit natürlich zulässig. Ein Außerhausverkauf geht nur an Kunden, die sich um diese Zeit auch auf der Straße aufhalten dürfen, also Menschen, die etwas mit zur Arbeit oder von der Arbeit nach Hause nehmen wollen.

Wie wird überprüft, ob ich unterwegs sein darf?

Eine Bescheinigung des Arbeitgebers ist nicht notwendig. Man zeigt seinen Ausweis und sagt, wo man arbeitet. Das wird dann laut Kreisverwaltung am nächsten Tag überprüft.

Darf ich meinen Partner oder meine Kinder zur Arbeit fahren?

Ja ,aber nur, wenn keine andere Möglichkeit besteht. Erlaubt sind aber nur der direkte Weg und der direkte Rückweg.

Bleiben die Busse auch nachts in Betrieb?

Grundsätzlich gilt: Der öffentliche Personen Nahverkehr bleibt in Betrieb und darf von den Berechtigten genutzt werden, also zum Weg zur Arbeit.

Was ist mit nächtlichem Jogging oder Spaziergängen?

Personen dürfen sich im Rahmen der neuen Regeln nach 21 Uhr nicht mehr zur körperlichen Bewegung im Freien aufhalten. Spazieren gehen oder Joggen ist also nicht zulässig.

Was ist wenn ich zu einem Gottesdienst oder in die Moschee will?

Die Religionsausübung ist von der Sperre ausgenommen. Man muss sich aber von der Gebetsstätte nach 21 Uhr auf direktem Wege nach Hause begeben. Das gilt folglich auch für die An- und Abreise zu den Moscheen jetzt an Ramadan. Im Idealfall sollten die Gläubigen eine Bescheinigung ihres Moscheevereins bei sich haben. Eine „glaubhafte“ Begründung reicht aber aus. Achtung: Ein gemütliches Beisammensein oder gemeinsames Fastenbrechen nach dem Gebet ist aber nicht gestattet.


Darf weiter im Kreis Unna nachts gejagt werden?

Ja, die Jagd zählt offiziell zur „Abwendung einer Gefahr für das Eigentum“ (Wildschäden) . Wenn man aus diesen Gründen einzeln auf Jagd geht, ist das erlaubt.

Darf ich aus dem Kreis Unna zum Bahnhof oder Flughafen fahren, wenn ich in den Urlaub will?

Wenn Abfahrt- oder Abflugzeit nachweisbar eine Anreise innerhalb der Ausgangssperre notwendig machen, ist das erlaubt. Hier gelten die Tickets als Nachweis. Das gleiche gilt für die Rückreise.

Über den Autor
Redaktion Schwerte
Ist mit Überzeugung Lokaljournalist. Denn wirklich wichtige Geschichten beginnen mit den Menschen vor Ort und enden auch dort. Seit 2007 leitet er die Redaktion in Schwerte.
Zur Autorenseite
Heiko Mühlbauer

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.