Frost reduziert Programm beim Frühlingserwachen 2018

Verkaufsoffener Sonntag in Schwerte

Schwerter Frühlingserwachen? Bei diesen Minus-Temperaturen? So aber lautet nun einmal das Motto beim Verkaufsoffenen Sonntag am 4. März 2018. Die Witterung hat allerdings Folgen für das Programm. Welche? Die Antwort auf diese und andere wichtige Fragen lesen Sie hier.

Schwerte

27.02.2018, 15:03 Uhr / Lesedauer: 2 min
Frost reduziert Programm beim Frühlingserwachen 2018

Auf der Bahnhofstraße tut sich bei den Minustemperaturen nichts. Deshalb müssen einige Stände umziehen. © Bernd Paulitschke

Den ersten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres in Schwerte gibt es am kommenden Sonntag, 4. März, von 13 bis 18 Uhr in Verbindung mit dem „Schwerter Frühlingserwachen“. Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um das Fest.

Welche Auswirkungen haben die kalten Temperaturen auf das Schwerter Frühlingserwachen?

Die auf dem Plakat angekündigte Veranstaltung „Der Markt kocht“ von der Schwerter Markthandels GmbH wurde kurzfristig abgesagt. Aus Krankheits- und Witterungsgründen hat Geschäftsführer Frank Rest wissen lassen, dass man das Angebot nicht einrichten könne.

Was passiert nach der Absage von „Der Markt kocht“ auf dem Marktplatz?

Für den Marktplatz laufen im Moment noch die Drähte heiß, so die Werbegemeinschaft, um neue Angebote zu organisieren. Auf jeden Fall wird das Autohaus Pflug am Eingang zum Markt aktuelle Ford-Modelle zeigen. Das Café Herrlich und die anderen Gastronomen werden ihre Außenflächen aktivieren. Auch Peter Dunke von der „Extrawurst“ ist dabei und verspricht eine Hüttengaudi mit Krustenbraten und Pulled Pork.

Wird denn die Bahnhofsstraße rechtzeitig für das Fest noch aufgeräumt?

Wegen des Frostes kann die Baufirma nicht arbeiten. Deshalb wird auch die Bahnhofstraße nicht in das Fest einbezogen. Die für dort geplanten Ständen werden auf andere Straßen umverteilt.

Was sagt denn der Vorstand der Werbegemeinschaft Schwerte dazu?

„So eine Situation und Temperaturen wie diese haben wir in den vielen Jahren von Frühlingserwachen noch nicht gehabt. Wir können leider nicht alles halten, was unser Plakat verspricht.“

Was findet denn nach Plan statt?

Durchgeführt wird weiterhin eine Mischung von Freizeit- und Gartenideen verbunden mit gastronomischen Angeboten. Für den Postplatz zugesagt hat die Firma Garten-Concepte Westerheide, die einen Mähroboter vorführen will. Ebenso kann man auf einem Kunstgreen, das in jeden Garten passen soll, einputten. Daneben zeigt Wohnmobile und Wohnwagen Hobbyland Hexel die neuen Trends für Camper. Für den Gaumenschmaus sorgt Weindepot Krischek, mit leckeren Flammkuchen und südafrikanischen Weinen.

Was für Angebote wird es in der Einkaufszone geben?

Auf dem Werner-Steinem-Platz gibt es einen kleinen Jahrmarkt für Kinder mit Karussell und Süßigkeitsständen. Auf dem Cava dei Tirreni bietet die Hilfe-für-Adimali Köstlichkeiten aus Sri Lanka an, daneben kocht der Verein Louisa mit Esther Maria Gruhlke für den von ihnen unterstützten argentinischen Kindergarten.

Können sich die Besucher es in diesem Jahr wieder auf Primeln für alle freuen?

Die Primeln sind eine nicht wegzudenkende Tradition und werden vom Gartencenter Pötschke rechtzeitig geliefert.

Lesen Sie jetzt