Großaufgebot von Feuerwehr und Polizei sperrte Hagener Straße nach Auffahrunfall

Verkehrsunfall Hagener Straße

Ein Großaufgebot von Feuerwehr und Polizei eilte zur Unfallstelle am akf-Autohaus. Ein VW-Touran war auf einen Mercedes aufgefahren. Die Hagener Straße musste gesperrt werden.

Wandhofen

, 18.10.2019, 14:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Großaufgebot von Feuerwehr und Polizei sperrte Hagener Straße nach Auffahrunfall

Zeitweise gesperrt war die Hagener Straße in Wandhofener am Freitagmittag nach einem Verkehrsunfall in Höhe des akf-Autohauses. © Reinhard Schmitz

Keine Durchfahrt auf der Hagener Straße. Nach einem Verkehrsunfall war die Fahrbahn am Freitagmittag zwischen dem Wandhofener Kreisel und der Einmündung Strangstraße kurzzeitig komplett gesperrt. In Höhe der Einfahrt zum akf-Autohaus war es dort in Fahrtrichtung Innenstadt zu einem Auffahrunfall gekommen.

Nach Angaben der Polizei hatte ein Mercedesfahrer angehalten, um vor dem Linksabbiegen auf das Betriebsgelände den Gegenverkehr passieren zu lassen. Aus noch unbekannten Gründen war dann ein nachfolgender VW-Touran auf das stehende Fahrzeug aufgefahren.

Großaufgebot von Feuerwehr und Polizei sperrte Hagener Straße nach Auffahrunfall

Zeitweise gesperrt war die Hagener Straße in Wandhofener am Freitagmittag nach einem Verkehrsunfall in Höhe des afk-Autohauses, bei dem zwei Personen leicht verletzt worden waren. © Reinhard Schmitz

Die Feuerwehr, gegen 13 Uhr alamiert, rückte mit einem Großaufgebot von Einsatzkräften der Hauptamtlichen Wache und des Löschzugs Westhofen aus. Bei ihrem Eintreffen - so Einsatzleiter Wilhelm Müller - hatte der VW-Fahrer seinen Wagen bereits verlassen.

Der Fahrer des Mercedes, der ein Hagener Kennzeichen trug, sei patientenschonend aus seinem Fahrzeug befreit worden. Beide Männer wurden mit leichten Verletzungen mit Rettungswagen in Krankenhäuser in Schwerte und Dortmund gebracht.

Nachdem der Mercedes auf das Gelände des Autohauses gefahren worden war, konnte die Polizei den Verkehr in Richtung Westhofen wieder freigeben. Der VW musste abgeschleppt werden. Für die Feuerwehr war der Einsatz gegen 14 Uhr beendet.

Lesen Sie jetzt