Fußweg in Ergste wird wegen Corona gesperrt

Neuer Weg

Um den Schutz vor Ansteckung mit dem Corona-Virus zu gewährleisten, sperrt die Stadt jetzt einen Weg. Fußgänger müssen künftig anders über ein städtisches Grundstück gehen.

Ergste

31.08.2020, 15:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Stadt verlegt einen Fußweg an der Grundschule Ergste Am Derkmannsstück, um die Schüler zu schützen.

Die Stadt verlegt einen Fußweg an der Grundschule Ergste Am Derkmannsstück, um die Schüler zu schützen. © Manuela Schwerte

Quer über den Schulhof der Evangelischen Grundschule Ergste verläuft ein Weg, der den nordöstlichen Teil der Straße „Am Derkmannsstück“ mit ihrem südöstlichen Abschnitt und umgekehrt verbindet. Jetzt soll sich die Wegeführung ändern – zum Schutz von Schülern der Grundschule. Darauf weist die Stadtverwaltung hin.

Sportunterricht auf dem Schulhof geplant

Die Schule möchte nämlich den Sportunterricht gerne auf dem Schulhof stattfinden lassen, solange das witterungsbedingt möglich ist. Ihren Mund-Nasen-Schutz sollen die Schüler dabei nicht tragen müssen – „was aber nur möglich ist, wenn keine schulfremden Menschen das Gelände auf der bisherigen Route queren“, erklärt Sabine Reetz aus dem Schulverwaltungsamt der Stadt Schwerte.

Jetzt lesen

So soll mit einer Verlegung des Fußgängerwegs das Risiko einer Infektion der Kinder mit Coronaviren ausgeschlossen werden. Deshalb werden Fußgänger nun bis auf Weiteres durch das Seitentor an der Ecke Turnhalle/Parkplatz geführt. Entsprechende Markierungen und Hinweisschilder werden in den nächsten Tag an gut sichtbaren Stellen aufgebracht beziehungsweise aufgestellt werden.

Lesen Sie jetzt