Hauptwasserleitung brach am Donnerstagabend in Wandhofen

Stadtwerke Schwerte

Knapp neun Stunden waren Mitarbeiter der Stadtwerke am Donnerstag in Wandhofen beschäftigt. An der Hagener Straße war eine Wasserleitung in rund zwei Metern Tiefe gebrochen.

Wandhofen

, 06.12.2019, 14:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
An der Hagener Straße in Wandhofen ist am Donnerstagabend ein Wasserrohr gebrochen.

An der Hagener Straße in Wandhofen ist am Donnerstagabend ein Wasserrohr gebrochen. © Foto: Manuela Schwerte

Rund zwei Meter tief mussten die Mitarbeiter der Stadtwerke buddeln, als am Donnerstagabend ein Wasserrohrbruch an der Hagener Straße festgestellt wurde. Gegen 17.15 Uhr am späten Nachmittag ging die Meldung bei den Schwerter Stadtwerken ein.

Es handelte sich um eine Wasserhaupttransportleitung, die an der Hagener Straße/ Ecke Untere Wülle gebrochen war. Rund 15 Zentimeter misst die Gussleitung im Durchmesser. „Das war schon kompliziert, vor allem, weil das Rohr auf 1,90 Meter Tiefe liegt“, erklärte Martin John, Technischer Leiter der Stadtwerke Schwerte, am Freitag auf Anfrage.

Erst gegen 2 Uhr in der Nacht habe man den Schaden reparieren können, so John. Bis dahin war die Stelle abgesperrt.

Keine Auswirkungen auf Anwohner bekannt

Schon am Freitag wollte man das Loch wieder verfüllen. Während der Arbeiten durch die Stadtwerke wurde das Wasser in den umliegenden Bereichen abgestellt. Nach Kenntnis von Martin John habe der Rohrbruch aber keine Auswirkungen auf Anwohner gehabt.

Zur Ursache kann John aber noch keine genauen Angaben machen: „Es war ein glatter Rohrbruch, der entsteht in der Regel durch Spannung auf der Leitung. Das kann im Winter bei Kälte durchaus mal passieren.“

Lesen Sie jetzt