Bei Sparkassen-Mitarbeiterin Anke Schulte schrillten alle Alarmglocken, als die 77-jährige Kundin ihr von dem angeblichen Anruf der „Polizei“ erzählte. © Reinhard Schmitz
Nach Schockanruf

Heldin der Sparkasse: Anke Schulte bewahrt Seniorin vor dreistem Betrug

Fünfstellige Summen sind oft weg, wenn Trickbetrüger Senioren hereinlegen. Nun scheiterten sie an der aufmerksamen Sparkassen-Mitarbeiterin Anke Schulte. Eine Geschichte machte sie stutzig.

Das Bauchgefühl meldete sich bei Anke Schulte: Da stimmte etwas nicht, als die 77-Jährige vor ihrem Kassenschalter im Servicebereich der Sparkasse am Postplatz stand. Die erfahrene Mitarbeiterin handelte sofort: „Ich habe vehement die Auszahlung abgewürgt.“

Ein falscher Polizist wollte Geld von der Seniorin

Sparkassenchef belohnt Mitarbeiterin mit einem Extra-Urlaubstag

Kriminelle erbeuten von Senioren fast eine Million Euro im Jahr

Über den Autor
Redakteur
Reinhard Schmitz, in Schwerte geboren, schrieb und fotografierte schon während des Studiums für die Ruhr Nachrichten. Seit 1991 ist er als Redakteur in seiner Heimatstadt im Einsatz und begeistert, dass es dort immer noch Neues zu entdecken gibt.
Zur Autorenseite
Reinhard Schmitz

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.