Hendrik Habermann erzählt, wie man selbstbewusst Lebenskrisen meistert

Vortrag

Hendrik Habermann ist vierfacher Vater, Unternehmer und Redner. Seine blinde Tochter hat ihm die Augen geöffnet und gezeigt, wie man Lebenskrisen meistert. Jetzt erzählt er anderen davon.

Schwerte

08.04.2019, 12:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hendrik Habermann erzählt, wie man selbstbewusst Lebenskrisen meistert

Hendrik Habermann spricht am Dienstag in Schwerte. © mmp

Die Initiative DABEI (der Arbeitskreis - behindert - engagiert - integriert) holt den Unternehmer Hendrik Habermann für einen Vortrag am Dienstag, 9. April, um 19 Uhr in die Sparkasse am Postplatz. Leidenschaftlich und offen spricht der vierfache Vater in seinem Vortrag „Meine blinde Tochter hat mir die Augen geöffnet“ darüber, was passiert, wenn das Schicksal drei Mal zuschlägt. Auch Gäste sind bei dem Unternehmerabend willkommen.

Neue Perspektiven und Impulse

Hendrik Habermanns schwerstbehinderte Tochter hat ihm klar gemacht: Die meisten Menschen behindern sich selbst. Wer ihm zuhört, bekommt neue Perspektiven und viele Impulse, das eigene gesellschaftliche und persönliche Handeln nachhaltig zu ändern.

Die Wirtschaftskrise 2009 hat ihn fast in die Insolvenz geführt. Er hat dann radikal sein Geschäftsmodell verändert und ist stärker als zuvor aus der Krise hervorgegangen. Er ruft zu mehr Mut und Selbstbestimmung, aber auch zu mehr Verantwortung und ethischem Handeln auf.

Gewinner des Speaker Slam in New York

Im Jahr 2016 gewann der Vater von vier Kindern mit seinem lebendigen Vortrag den internationalen Speaker Slam in New York. So ist er nicht nur Geschäftsführer von zwei Unternehmen, sondern ist als Redner für das Top Management von Unternehmen aktiv.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt