Hier wird in den Sommerferien in Schwerte gebaut

Mit Karte

Die Ferienzeit ist immer auch die Zeit des Straßenbaus. Doch so viele Baustellen wie in diesem Jahr gab es selten rund um Schwerte. Vor allen die Zufahrtsstraßen sind betroffen, aber auch der Stadtkern. Wir listen auf, wo es ab diesem Sommer eng wird:

SCHWERTE

, 17.07.2017, 17:09 Uhr / Lesedauer: 2 min

Sölder Straße:

  • Seit Montag ist die Sölder Straße komplett gesperrt.
  • Weil die Autobahnbrücke ausgebaut wird, will der Landesbetrieb Straßen.NRW gleichzeitig die Fahrbahn unter der Brücke absenken. Denn die Unterführung hat nicht die Höhe für moderne LKW.
  • Um die Verkehrssicherheit und die Arbeiter zu schützen, muss die Straße voll gesperrt werden, schreibt der Landesbetrieb Straßen.NRW in einer Ankündigung.
  • Die ausgeschilderte Umleitung führt großflächig um Lichtendorf herum – und zwar über Hengsen und Geisecke. Gesperrt wird direkt am Gartencenter Pötschke, das derzeit nur noch von Süden aus angefahren werden kann.

Wittbräucker Straße:

  • Zwar auf Dortmunder Stadtgebiet, aber direkt an der Zuwegung zur Ruhrstadt, liegt die Wittbräucker Straße.
  • Nachdem im vergangenen Jahr die Langzeitbaustelle zur Erneuerung von Kanälen endlich abgebaut wurde, wird jetzt die Fahrbahn neu gemacht.
  • Dafür ist seit Montag die Strecke zwischen Limbecker Postweg und der Kreisstraße in Richtung Herdecke gesperrt. Vom 28. bis zum 31. Juli ist sogar eine Vollsperrung geplant. Danach sollen die Bauarbeiten aber auch erledigt sein.
  • Umleitungen hat die Donetz, eine Tochter des Dortmunder Energie- und Wasserversorgers DEW 21, nur für das Dortmunder Stadtgebiet parat.

Hörder Straße:

  • An der Hörder Straße hat der Ausbau der B 236 begonnen.
  • Derzeit werden Kernbohrungen gemacht.
  • Der Verkehr wird an der Baustelle vorbeigeleitet.
  • Noch in diesem Jahr soll auch die Fußgängerbrücke abgerissen und durch eine neue breitere, die auch über die neue, ausgebaute Trasse reicht, ersetzt werden.

Bahnhofstraße:

  • Die größte und längste Baustelle erwartet die Schwerter ab kommendem Montag in der Innenstadt. Dann wird nämlich die Bahnhofstraße zwischen Gasstraße und Postplatz gesperrt.
  • Die Bauarbeiten dauern laut Stadtplaner Adrian Mork für diesen ersten Bauabschnitt bis Ende November oder Anfang Dezember.
  • Danach werde zügig der nördliche Teil der Straße ausgebaut.
  • Insgesamt dauert die Sperrung für die Baustelle, die auch mit vielen Busumleitungen einhergeht rund ein Jahr.
  • Die Stadt will die Straße in Richtung Boulevard ausbauen.

Auf unserer Karte sind alle Straßensperrungen, Umleitungen und Baustellen eingezeichnet: 

Mit dem Mausrad oder dem +/- Symbolen können Sie die Karte vergrößern oder verkleinern. Mit einem Klick auf die Symbole erhalten Sie weitere Informationen. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt