„Hilfe für Adimali“ entführt in die Küche Indiens

ERGSTE „Gehen Sie dorthin, wo der Pfeffer wächst!“ Nicht zweimal brauchte Rosamma Sebastian die 150 erwartungsvollen Gaumen mit dieser Aufforderung ans indische Büfett zu bitten. Eingehüllt in betörende Gerüche lag das Pfarrheim St. Monika beim Galaabend des Vereins „Hilfe für Adimali“.

von Von Reinhard Schmitz

, 20.01.2008, 16:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Beim Workshop gab es Einblicke in die indische Küche.

Beim Workshop gab es Einblicke in die indische Küche.

Lesen Sie jetzt