Mirjam Kirsch und ihr Sohn Jonah. Der Zweijährige stellt jeden Homeoffice-Versuch auf den Kopf.
Mirjam Kirsch und ihr Sohn Jonah. Der Zweijährige stellt jeden Homeoffice-Versuch auf den Kopf. © Kirsch
Familien im Lockdown

Homeoffice mit einem Zweijährigen? „Keine Chance!“

Homeoffice und Homeschooling – das beschäftigt Eltern im Corona-Lockdown. Ältere Kinder sind meist selbstständig. Doch die Mutter von Jonah (2) sagt: „Homeoffice geht bei uns nicht.“

Wenn die Oma mit ihren Weisheiten Recht hätte. Dann wäre ja alles klar. „Kleine Kinder, kleine Sorgen – große Kinder, große Sorgen.“ Das ist so ein Spruch. Mit älteren Kindern haben Eltern gerade bestimmt große Sorgen. Aber die kleinen Sorgen sind auch nicht ohne.

Die Großen sind selbstständig

Studium auf Distanz? „Ein Graus“

Der Zweijährige will im Homeoffice mittippen

„Der ganze Tag fliegt einem um die Ohren“

„Ich würde sie gern mal wieder ohne Maske sehen“

Über die Autorin
Redakteurin
Begegnungen mit interessanten Menschen und ganz nah dran sein an spannenden Geschichten: Das macht für mich Lokaljournalismus aus.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.