Wer einen Impftermin buchen wollte, brauchte viel Zeit, Geduld und Glück. © Klose (Grafik)
Meinung

Impftermine: Ein zweifelhafter Spaß für die ganze Familie

Wer immer das System der Terminvergabe für die Impfung erfunden hat: Er wollte möglichst viele Familienmitglieder zur Weißglut treiben. Das hat geklappt. Unser Autor fragt: Mussten wir derart krachend scheitern?

Stellen Sie sich mal vor, Sie wollen eine Party organisieren. Gut, das geht jetzt gerade schlecht, aber es soll auch nur ein Beispiel sein. Normalerweise hören Sie sich ein wenig um, welcher Termin denn passen könnte, und dann wird eingeladen. Per WhatsApp, per Post, per E-Mail. Das richtet sich ein wenig nach dem Publikum, das Sie erreichen wollen.

Erst Impfzentren gebaut, dann abgewartet

Tag für Tag durch den Kalender klicken

Verbesserung: Jetzt keine Termine mehr

Krachend gescheitert

Über den Autor
Redakteur
Ist mit Überzeugung Lokaljournalist. Denn wirklich wichtige Geschichten beginnen mit den Menschen vor Ort und enden auch dort. Seit 2007 leitet er die Redaktion in Schwerte.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.