Ohne Halt rollte der IC mit seinen Doppelstockwagen am 27. Juli 2020 durch Schwerte, weil er wegen einer Gleisbaustelle auf eine Umleitung geschickt worden war. Bald wird er planmäßig im Bahnhof einrollen und die Ruhrstadt wieder an das Fernverkehrsnetz der Deutschen Bahn anschließen.
Ohne Halt rollte der IC mit seinen Doppelstockwagen am 27. Juli 2020 durch Schwerte, weil er wegen einer Gleisbaustelle auf eine Umleitung geschickt worden war. Bald wird er planmäßig im Bahnhof einrollen und die Ruhrstadt wieder an das Fernverkehrsnetz der Deutschen Bahn anschließen. © Wolfgang Güttler
Deutsche Bahn

Intercity rollt an: Schwerte erhält wieder Anschluss an den Fernverkehr

Jahrzehntelang hielten nur Bummelzüge im Schwerter Bahnhof. Jetzt erhält die Ruhrstadt wieder Anschluss an den Fernverkehr. Der erste Intercity ist der Vorbote einer neuen täglichen Linie. Aber wohin?

Seine Kamera packt der Eisenbahnfreund auf jeden Fall ein. Aber diesmal wird er mit dem Aufnahmegerät nicht wie so oft nur am Bahndamm stehen, um auf eine außergewöhnliche Lok zu warten. Diesmal wird er auf dem Bahnsteig auch in die Waggons einsteigen, die zum ersten Mal in Schwerte anhalten. So eine Premiere lässt man sich nicht entgehen.

In Norddeich gibt es Anschluss an die Fähren zu den Inseln

Über den Autor
Redakteur
Reinhard Schmitz, in Schwerte geboren, schrieb und fotografierte schon während des Studiums für die Ruhr Nachrichten. Seit 1991 ist er als Redakteur in seiner Heimatstadt im Einsatz und begeistert, dass es dort immer noch Neues zu entdecken gibt.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.