Die Infektionen bei den 10- bis 14-Jährigen im Kreis Unna gehen zurück. Trotzdem ist die Gruppe immer noch am stärksten betroffen. © Hamza Nouasria/Unsplash
Coronavirus

Inzidenz zurück auf 459,2: Zahl der infizierten 10- bis 14-Jährigen im Kreis Unna sinkt

Im Kreis Unna geht die Zahl der infizierten 10- bis 14-Jährigen zurück, wie das Landeszentrum für Gesundheit in Bochum mitteilt. Trotzdem ist die Gruppe weiterhin die am stärksten betroffene.

Die Zahl der infizierten 10- bis 14-Jährigen im Kreis Unna geht offenbar zurück, nachdem die 7-Tages-Inzidenz für diese Gruppe seit Anfang November rapide angestiegen war. Das geht aus den neuesten Zahlen des Landeszentrums für Gesundheit in Bochum (LZG) hervor. Demnach liegt die aktuelle Inzidenz für diese Altersgruppe aktuell bei 459,2 (Stand 24. November) und ist damit am zweiten Tag in Folge gesunken.

Auch gesunken ist die Inzidenz für die 5- bis 9-Jährigen – wenn auch nur geringfügig – um 5,8 Punkte auf den Wert von 425,0. Auch die Inzidenz der 15- bis 19-Jährigen sinkt den zweiten Tag in Folge und liegt aktuell bei 260,1. Die Inzidenz für die 0- bis 4-Jährigen hingegen steigt weiter, zuletzt vom 23. auf den 24. November um 21,8 Punkte auf 147,2.

Im Kreis sind aktuell 49 Schulen und 10 Kitas von Coronafällen betroffen, wie der Kreis Unna auf Anfrage mitteilte. Die meisten Schulen sind nach wie vor in Lünen betroffen, auch wenn die Anzahl der Schulen von 17 auf 14 gesunken ist, ebenso wie die Zahl der zusätzlichen Quarantänen von 100 auf 96. Auch in Selm und Unna ist die Zahl der betroffenen Schulen gesunken, in Werne um eine gestiegen. In Schwerte sind zwei Kitas mehr als Anfang der Woche von Coronafällen betroffen, in Werne 2 weniger.

Über die Autorin
Redakteurin
Gebürtige Münsterländerin, seit April 2018 Redakteurin bei den Ruhr Nachrichten, von 2016 bis 2018 Volontärin bei Lensing Media. Studierte Sprachwissenschaften, Politik und Journalistik an der TU Dortmund und Entwicklungspolitik an der Philipps-Universität Marburg. Zuletzt arbeitete sie beim Online-Magazin Digital Development Debates.
Zur Autorenseite
Eva-Maria Spiller

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.