Kinder lieben die Kiste: Freizeit-Angebot in Villigst hat großen Erfolg

SCHWERTE Es ist Freitagnachmittag, Vorbereitungstreffen für die nächste Juki-Kiste. Jeden Monat planen die jungen Mütter einen neuen Termin im evangelischen Gemeindehaus. Ganze Nachmittage gehen die Kinder des Stadtteils mit ihnen auf Detektivjagd, feiern Karneval oder filzen kleine Schlüsselanhänger.

von Von Hilke Schwidder

, 07.03.2009, 10:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mit der Juki-Kiste ist ein schönes, buntes Freizeitangebot für die Villigster Kinder entstanden.

Mit der Juki-Kiste ist ein schönes, buntes Freizeitangebot für die Villigster Kinder entstanden.

Am nächsten Donnerstag dreht sich alles um naturwissenschaftliche Experimente. Bei kleinen Versuchen erfahren die Kinder mehr über Stromkreise und chemische Reaktionen. Darum liegen Schalter und Batterien auf dem Wohnzimmer-Tischchen. Und die Frauen sitzen hinter Stapeln von Büchern. Darin stehen Tipps für Versuche, die man ganz leicht und gefahrlos mit Kindern ausprobieren kann. Im Herbst vergangenen Jahres sind die Villigsterinnen mit der Juki-Kiste an den Start gegangen.

"Wir möchten den Kindern ab acht Jahren ein besonderes, kreatives Freizeitangebot machen", erklärt Svea Peisert. Abgesehen vom Sport gebe es in Villigst nämlich kaum Treffpunkte für Jugendliche. Und die Nachfrage ist enorm. Mühelos füllen die Villigsterinnen ihre Teilnehmerlisten. "Viele Kinder freuen sich schon wochenlang auf die nächsten Termine und bringen dann auch Freunde mit", erklärt Carina Sauer. Es sei überhaupt kein Problem, neue Kinder in die Gruppe zu integrieren.

Lesen Sie jetzt