Knapp drei Jahre Haft für Schnaps- und Schuh-Dieb

Amtsgericht Hagen

Körperverletzung, Diebstahl, Hausfriedensbruch, Widerstand, Beleidigung, Fahren ohne Führerschein, Schwarzfahrerei. Es gibt kaum einen Straftatbestand, den der 22-jährige Schwerter in seinem noch recht kurzen Leben nicht schon verwirklicht hat. Auch Montag fand sich der Mann wieder einmal vor dem Hagener Amtsgericht wieder.

SCHWERTE

von Von Jana Peukert

, 31.01.2011, 15:27 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wegen einem Paar Schuhe und einigen Flaschen Schnaps landete der 22-jährige Schwerter jetzt wieder im Gefängnis.

Wegen einem Paar Schuhe und einigen Flaschen Schnaps landete der 22-jährige Schwerter jetzt wieder im Gefängnis.

Stark alkoholisiert war der Mann dann in einen Schuhladen am Postplatz auf Beutezug gegangen. Hier hatte er ein Paar Schuhe im Wert von 19,99 Euro in seinem Rucksack verschwinden lassen. Doch auch diese Tat war nicht unbemerkt geblieben, und so war der 22-Jährige noch vor dem Geschäft verhaftet worden. Eine Verkäuferin hatte die Schuhe kurz darauf als die gestohlenen identifiziert. Vor der Tat hatte der Schwerter bereits einige Zeit im Gefängnis verbracht. Nach seinen Entlassungen war er jedoch immer wieder schnell rückfällig geworden. Auch zur Tatzeit des aktuellen Vorwurfs hatte der 22-Jährige unter laufender Bewährung gestanden. Das Urteil - zwei Jahre und zehn Monate Haft - ist noch nicht rechtskräftig. 

Lesen Sie jetzt