Krabbel-Käfer sorgte für Dauerblitzer an der B236

Kurioser Vorfall

Viele Autofahrern dürfte der Starenkasten an der B236 Richtung Schwerte am Dienstag nervös gemacht haben. Er hat einfach jedes Fahrzeug geblitzt, das ihn passierte. Eine Fachfirma hat nun die Ursache für den Dauerblitzer gefunden. Was das mit einem Krabbel-Käfer zu tun hat? Hier gibt es die Antwort.

SCHWERTE

, 22.06.2016, 15:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Krabbel-Käfer sorgte für Dauerblitzer an der B236

Der Starenkasen an der Hörderstr hat am Dienstagmorgen alle vorbeifahrenden Autos geblitzt.

Ein technischer Defekt sorgte am Dienstag dafür, dass jedes Auto, das den Starenkasten an der B236 in Richtung Schwerte passierte, geblitzt wurde - unabhängig davon, ob es zu schnell gefahren ist oder nicht.

Eine Fachfirma wurde nun mit der Reparatur des kaputten Blitzers beauftragt - und hat die Ursache schnell gefunden: Ein Käfer hat für die Störung der Blitzeranlage gesorgt. Wie Birgit Kalle vom Kreis Unna Mittwoch berichtete, war es genaugenommen sogar ein toter Käfer, der die Anlage lahmgelegt hat.

Kurzschluss durch Käfertod

„Der Käfer ist offenbar durch eine Lüftungsöffnung in den Kasten gelangt und hat dort ausgerechnet auf einer Platine sein Leben ausgehaucht. Dadurch ist ein Kurzschluss im Netzteil entstanden," sagt Birgit Kalle.

Kurioserweise habe der Apparat daraufhin zwar dauerhaft geblitzt, tatsächlich aber nur die wahren Temposünder aufgezeichnet. Der Kreis verzichte dennoch auf auf die Auswertung der Aufnahmen.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt