Kradfahrer (50) aus Schwerte stürzt bei Bremsmanöver im Kreisel

Verkehrsunfall

Verletzt ins Krankenhaus gebracht wurde der Fahrer eines Kleinkraftrads nach einem Verkehrsunfall, der sich am Freitagabend in Holzwickede ereignete. Eine Autofahrerin hatte ihn übersehen.

Schwerte

, 01.08.2020, 14:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

Den Zusammenstoß mit dem Auto konnte der Schwerter durch ein Bremsmanöver gerade noch verhindern. Doch kam er dabei mit seinem Kleinkraftrad zu Fall und zog sich Verletzungen zu.

Nissan-Fahrerin hatte den Schwerter übersehen

Wie die Kreispolizeibehörde Unna berichtet, war der 50-jährige Mann am Freitagabend (31. Juli) gegen 20.10 Uhr in Holzwickede unterwegs. Dort fuhr er über den Kreisverkehr an der Einmündung Unnaer Straße/Massener Straße. Eine 23-jährige Dortmunderin, die mit ihrem grauen Nissan Micra in den Kreisverkehr einbiegen wollte, habe den Kradfahrer übersehen. Weil er bei seinem Sturz leicht verletzt wurde, brachte man ihn in ein umliegendes Krankenhaus. Den bei dem Verkehrsunfall entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf einige Hundert Euro.

Lesen Sie jetzt