Das Kreis-Gesundheitsamt hat am Mittwoch keinerlei Corona-Neuinfektionen für Schwerte gemeldet. © picture alliance/dpa
Corona-Update

Kreis meldet keine einzige Corona-Neuinfektion für Schwerte – Inzidenz steigt

Das Kreis-Gesundheitsamt hat am Mittwoch (13.10.) keine einzige Corona-Neuinfektion für Schwerte gemeldet. Indes stieg jedoch der kreisweite Inzidenz-Wert.

Insgesamt 2.023 Corona-Infektionen hat das Kreis-Gesundheitsamt seit Beginn der Pandemie für Schwerte gemeldet. 261 dieser Fälle werden der Alpha-Variante (britisch) des Coronavirus zugeordnet, ein Fall der Beta-Variante (südafrikanisch) und 92 Fälle der Delta-Variante (indisch).

Zuletzt wurde am Mittwoch (13.10.) ein neuer Delta-Fall für unsere Stadt nachgemeldet, eine neue Infektion für die Ruhrstadt meldete das Gesundheitsamt indes nicht.

1.930 der gemeldeten Corona-Infektionen gelten als auskuriert. Das sind rund 95,4 Prozent der Erkrankungen. 60 Schwerterinnen und Schwerter sind laut Kreis-Gesundheitsamt an oder mit Corona gestorben.

33 Personen aus unserer Stadt galten am Mittwoch als aktuell infiziert, zwei weniger als am Vortag. Zudem ist der Inzidenz-Wert gesunken: von 25,98 (Stand 12.10.) auf 19,48. Das entspricht neun Corona-Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen.

Kreisweite Inzidenz steigt

Die maßgebliche Inzidenz für Schwerte ist jedoch nicht die Stadt-eigene, die von der Redaktion berechnet wird. Entscheidend ist die Kreis-Inzidenz, die das Robert-Koch-Institut (RKI) herausgibt. Am Mittwoch lag diese bei 46,2. Am Vortag hatte sie noch bei 42,7 gelegen.

382 Menschen aus dem Kreis Unna waren am Mittwoch nachweislich Corona-positiv, eine Person weniger als am Vortag. Es befanden sich jedoch weiterhin 15 Erkrankte in stationärer Behandlung, so das Kreis-Gesundheitsamt.

Über die Autorin
Redakteurin für Schwerte und den Dortmunder Süden
Redakteurin, davor Studium der angewandten Sprachwissenschaften in Dortmund und Bochum. Sportbegeistert und vor allem tänzerisch unterwegs.
Zur Autorenseite
Carolin West