An der Ecke Alter Dortmunder Weg/Waldstraße führt die Umleitung Heinz Kuhlmann in den Schwerter Wald hinein – auf nicht auf direktem Weg (l.) zur Hörder Straße zurück, sondern erstmal tief hinunter in das Bachtal.
An der Ecke Alter Dortmunder Weg/Waldstraße führt die Umleitung Heinz Kuhlmann in den Schwerter Wald hinein – nicht auf direktem Weg (l.) zur Hörder Straße zurück, sondern erstmal tief hinunter in das Bachtal. © Reinhard Schmitz
Ausbau B236

Kuriose Umleitung: Zur Bushaltestelle geht’s 1,3 Kilometer quer durch den Wald

„Schildbürgerstreich“, schimpfen viele. 100 Meter sind es normalerweise von der Freischützbrücke zur Bushaltestelle nach Dortmund. Jetzt muss man 1,3 Kilometer quer durch den Wald laufen.

Viele schöne Wanderwege führen durch den Schwerter Wald. Der Sauerländische Gebirgsverein hat ihren Verlauf mit weißen Symbolen an den Bäumen markiert.

Heinz Kuhlmann: „Das ist ein Schildbürgerstreich“

Die Deges sucht nach einer besseren Alternative

Über den Autor
Redakteur
Reinhard Schmitz, in Schwerte geboren, schrieb und fotografierte schon während des Studiums für die Ruhr Nachrichten. Seit 1991 ist er als Redakteur in seiner Heimatstadt im Einsatz und begeistert, dass es dort immer noch Neues zu entdecken gibt.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.