Mann bedrohte Mitarbeiterin mit Schraubendreher

Überfall auf die Raststätte Lichtendorf

Ein Schreck mitten in der Nacht. Die Raststätte Lichtendorf wurde in der Nacht zu Freitag überfallen - der Täter bedrohte das Personal mit einem Schraubendreher.

Lichtendorf

18.03.2018, 14:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mann bedrohte Mitarbeiterin mit Schraubendreher

Die Gastronomie der Raststätte Lichtendorf wurde letzte nacht überfallen. © Foto: Bernd Paulitschke

Nach einem Raubüberfall in der Nacht zu Samstag an der Raststätte Lichtendorf Nord sucht die Polizei Zeugen. Nach Erkenntnissen der Polizei betrat ein Mann gegen 2.50 Uhr die Raststätte an der Römerstraße. Im Kassenbereich bedrohte er eine 63-jährige Mitarbeiterin mit einem Schraubendreher und forderte Bargeld. Dann brach er selbst eine Geldkassette auf und entwendete einen dreistelligen Bargeldbetrag. Nach der Tat flüchtete der Mann in Richtung der Tankstelle.

Täterbeschreibung: 25 bis 30 Jahre alt,175 bis 180 cm groß, normale Statur, hellhäutig, dunkelblonde kurze Haare, dunkle Kapuzenjacke mit dunklem Muster, blaue Jeans.

Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalwache in Dortmund, Tel. (0231) 132-7441.

Lesen Sie jetzt