Schwerter Marienkrankenhaus ist erneut unter den besten Kliniken Deutschlands

Freier Mitarbeiter
Der Standort des Marienkrankenhauses an der Schützenstraße gehört zu den besten Kliniken in ganz Deutschland. Freuen darf sich unter anderem Dr. Thomas W. Spahn, Ärztlicher Leiter am Marienkrankenhaus.
Der Standort des Marienkrankenhauses an der Schützenstraße gehört zu den besten Kliniken in ganz Deutschland. Freuen darf sich unter anderem Dr. Thomas W. Spahn, Ärztlicher Leiter am Marienkrankenhaus. © Montage: Nina Dittgen
Lesezeit

Das Marienkrankenhaus Schwerte gehört nach einer Studie des F.A.Z.-Institutes der Frankfurter Allgemeinen Zeitung wieder zu Deutschlands besten Krankenhäusern.

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Management- und Wirtschaftsforschung (IMWF) aus Hamburg wurden über 2.400 deutsche Krankenhausstandorte geprüft. Das Marienkrankenhaus Schwerte landete in der Kategorie mit bis zu 300 Belegbetten bundesweit auf Platz 40 und zählt somit zu Deutschlands besten Kliniken.

Beide Standorte zählen zu Deutschlands besten Kliniken

Näher analysiert wurden 1.659 Kliniken, die einen Qualitätsbericht aus dem aktuellsten Berichtsjahr 2020 vorweisen konnten und in mindestens einem Bewertungsportal eine bestimmte Anzahl an Patientenbewertungen erhielten. Ins Ranking aufgenommen wurden nur Kliniken, die mindestens 75 von 100 Punkten erreicht haben.

Während die Klinik an der Schützenstraße es auf Platz drei der bundesweit besten Krankenhäuser in der Kategorie unter 150 Betten schaffte, belegt der Standort an der Goethestraße Rang 40 in der Kategorie unter 500 Betten. Bei der Gesamtbewertung bildeten die Forscher einen Mittelwert aus emotionaler und sachlicher Bewertung.

Bei der emotionalen Bewertung zählten Gesamtzufriedenheit, Weiterempfehlung, Organisation sowie Behandlungsergebnisse. In der sachlichen Bewertung gingen Kriterien wie Kompetenz, Pflegequalität und Kontrollmanagement ein.