Marktplatz-Umgestaltung: Pläne liegen im Büro der „Mitmach-Stadt“ aus

Marktplatz Schwerte

Nach einer Informations-Veranstaltung liegen die Pläne für die Markplatz-Umgestaltung im Büro der „Mitmach-Stadt“ aus. Zu bestimmten Zeiten gibt es dazu Informationen von den Mitarbeitern.

Schwerte

07.09.2021, 09:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Landschaftsarchitekt Ernst Bauermann (r.) und der Technische Dezernent Christian Vöcks (hinten r.) im Gespräch mit interessierten Bürgern.

Landschaftsarchitekt Ernst Bauermann (r.) und der Technische Dezernent Christian Vöcks (hinten r.) im Gespräch mit interessierten Bürgern. © Stadt Schwerte / Ingo Rous

Wie sollen der Marktplatz und seine Umgebung einmal aussehen? Zu dieser Frage hat es bereits diverse onlinebasierte und analoge Beteiligungen der Öffentlichkeit gegeben. Jetzt informierten die Stadt Schwerte und das Kasseler Planungsbüro Riehl Bauermann + Partner direkt auf dem Markt.

„Viele Schwerterinnen und Schwerter haben die Gelegenheit zur Information genutzt“, wie die Stadt mitteilt. Die Fachverwaltung der Stadt Schwerte, angeführt vom Technischen Dezernenten Christian Vöcks, und Ernst Bauermann als zuständiger Landschaftsarchitekt, hatten dazu Pläne und Zeichnungen von den Marktplätzen und dem angrenzenden Straßenraum (Hagener Straße und Brückstraße) vorbereitet und ausgehängt.

Jetzt lesen

Sie dienten als Grundlage für Gespräche rund um das Vorhaben, den Marktplatz und seine Umgebung zu einem lebendigen Ort zu entwickeln, an dem sich Schwerter Bürgerinnen und Bürger gerne aufhalten, einkaufen, arbeiten und wohnen.

Auch Bürgermeister Dimitrios Axourgos verwies in seinen Gesprächen mit interessierten Menschen darauf, dass die Umgestaltungsmaßnahme zur Verbesserung der Themenfelder Inklusion, Aufenthaltsqualität, Wochenmarkt und Veranstaltungen führen soll.

Kinder haben sich entschieden

Bereits entschieden haben sich Kinder aus Schwerte. Für sie ging es in einem gesonderten Beteiligungsverfahren um die Frage, welche Punktspielgeräte auf dem Marktplatz installiert werden sollen. In der Abstimmung im Büro der Mitmach-Stadt auf dem Markt setzten sich die Spielgeräte Tanzschule, Labyrinth und Grashalm durch. Sie werden im Rahmen der Umgestaltung des Marktplatzes unter den Linden eingebaut.

Jetzt lesen

Informationen und Pläne zur Umgestaltung des Marktplatzes und seiner Umgebung gibt es aktuell im Büro der Mitmach-Stadt, Am Markt 11. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Planungsamt stehen interessierten Menschen zunächst am Mittwoch (8. September) in der Zeit von 10 bis 12 Uhr und am 22. September (Mittwoch) in der Zeit von 16 bis 18 Uhr für Fragen zur Verfügung. Die Termine für Oktober, November und Dezember werden rechtzeitig bekanntgegeben, so die Stadt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Marktplatz-Umgestaltung
„Attraktiver Treffpunkt“, aber klare Forderungen nach Barrierefreiheit auf dem Schwerter Markt