Motorradfahrer bei Unfall in Ergste schwer verletzt

Straße gesperrt

An der Kreuzung Ruhrtalstraße und Letmather Straße im Schwerter Stadtteil Ergste hat es am Mittwochabend gekracht: Ein Auto und ein Motorrad stießen zusammen. Zwei Personen wurden schwer, eine leicht verletzt. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Die Kreuzung musste gesperrt werden.

ERGSTE

09.06.2016, 12:27 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am Mittwoch fuhr gegen 19.05 Uhr eine 29-jährige Schwerterin auf der Ruhrtalstraße in Richtung Letmather Straße. Als sie an der Einmündung nach links abbiegen wollte, übersah sie ein von links kommendes Motorrad, wie die Polizei berichtet. Die Fahrzeuge stießen zusammen.

Straße war rund eine Stunde lang gesperrt

Der 25-jährige Motorradfahrer und seine 26 Jahre alte Beifahrerin, beide aus Hagen, wurden bei dem Aufprall schwer verletzt und daher in Krankenhäuser gebracht. Die Frau wurde dabei mit einem Rettungshubschrauber transportiert. Auch die Schwerterin wurde leicht verletzt und musste zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus.

Es entstand ein Schaden von insgesamt etwa 10.500 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste die Kreuzung knapp eine Stunde - bis gegen 20.20 Uhr - gesperrt werden.

Lesen Sie jetzt