Auf Hof Mikus in Rheinen: Musik zwischen Kühen und Ställen

Festival

Auf Hof Mikus in Iserlohn treffen Hochkultur und Landcharme aufeinander. Der Veranstaltungsort für 26. und 27. Juli 2019 inmitten von Kühen und Weiden ist bewusst gewählt.

Rheinen

, 26.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Auf Hof Mikus in Rheinen: Musik zwischen Kühen und Ställen

Das Boulanger Trio spielt Klaviermusik, am Samstag, 27. Juli. © Doris Mikus

Ein klassisches Klavierkonzert? Kammermusik aus Blechblasinstrumenten? Als Ambiente für solch hochkulturelle Veranstaltungen liegt ein weitläufiger Saal nahe, vielleicht in einem weitläufigen Konzerthaus in einer großen europäischen Hauptstadt.

Das Festival Hofmusik bringt die Hochkultur stattdessen auf den Bauernhof. Und das tut dem musikalischen Charme keinen Abbruch. „Als Veranstaltungsort wird eine Weide des Hofes Mikus im Iserlohner Norden dienen“, vermelden die Organisatoren Sarah Chloé Mikus und Martin Kallnischkis.

Wiese zwischen den Ställen wird zur Konzertbühne

Besucher sollen ausdrücklich auch die Ställe besuchen, wenn sie zur Veranstaltung in den Osterfeldweg 2a kommen, „ob dem Bauern beim Melken zuschauen oder junge Kälber streicheln, all dies erwartet den Gast vor dem eigentlichen Konzert.“

Als Konzertfläche soll eine Wiese nahe den Ställen des Hofes dienen. Zwischen den Konzerten können sich Besucher mit Lammbratwürtsten mit Schwerter Senf, regionalem Brot und selbstgemachter westfälischer Potthucke, einem traditionellen sauerländischem Kartoffelgericht, stärken.

Der ländliche Charme der Location wurde von den Veranstaltern bewusst gewählt, auch, um ein übergreifendes kulturelles Miteinander zu ermöglichen: „Wir haben uns bewusst gegen eine Kirche, ein Gemeindehaus oder eine Stadthalle und für einen aktiven Bauernhof entschieden, denn nur so wird gezeigt, dass Kultur überall stattfinden kann, auch an Orten, von denen man es auf den ersten Blick nicht denkt.“

Blasmusik und Klavierinterpretationen locken die Zuhörer auf Hof Mikus

Am Freitag, 26. Juli, spielt das Ensemble Brassonanz auf. Die Mitglieder bieten hohes kammermusikalisches Niveau. Die 12 Musiker haben Verträge bei namhaften Konzerthäusern, wie der Dresdner Philharmonie oder an der Hamburger Staatsoper.

Am Samstag, 27. Juli bietet das Boulanger Trio leidenschaftliche Klaviermusik mit eigenständigen Interpretationen klassischer und romantischer Stücke, sowie Neuer Musik. Die drei Musikerinnen haben sich nach den Pianistinnen Nadia un Lili Boulanger benannt.

Die Konzerte beginnen jeweils um 20.00 Uhr, Einlass auf Hof Mikus ist bereits um 17.30 Uhr.

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Passanten müssen auf die Straße ausweichen

So will Dieter Schmikowski das Gehweg-Problem an der Wandhofener Straße bekämpfen