Nach Diebstahl der Spendendose für Anton: Marco Kordt spendet Ratsherren-Gehalt

Sammlung für kranken Jungen

Eine Spendendose für den kleinen Anton wurde aus einem Geschäft in Schwerte gestohlen. Aber selbst das stoppt den Geldfluss nicht - im Gegenteil: Ratsherr Marco Kordt will quasi einspringen.

Schwerte

, 06.04.2019, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nach Diebstahl der Spendendose für Anton: Marco Kordt spendet Ratsherren-Gehalt

Eine solche Spendendose für den kleinen Anton (2) ist bei Brand Vital gestohlen worden. Diese hier steht noch bei Bäcker Becker schräg gegenüber, ist allerdings gesichert. © Foto: Björn Althoff

Es ist eine rein private Geschichte. Das hat nichts mit der CDU zu tun“, unterstreicht Marco Kordt und weist darauf hin, dass er für den kleinen Anton (2) spenden will.

Beziehungsweise: Es hat nur so viel mit der CDU zu tun, als dass Kordt Chef der Fraktion im Schwerter Stadtrat ist. Und dafür Geld bekommt wie alle anderen Ratsherren und Ratsfrauen auch.

300,10 Euro gibt es als Ausgleich für das Engagement als Monatspauschale. Und genau dieses Geld wolle er für den kranken Anton und seine Familie spenden. Das habe er sich am Freitagmorgen spontan überlegt, als er die Berichterstattung über die gestohlene Spendendose gelesen habe, so Kordt.

Am Dienstag hatten zwei junge Männer die Dose, die im Sanitätshaus Brand Vital an der Bahnhofstraße aufgestellt war, einfach mitgenommen, während sie die Mitarbeiterin in ein Gespräch verwickelt hatten.

Jetzt lesen

Kordt wollte ohnehin spenden - jetzt hat er das Ziel gefunden

„Ich finde das so dreist und menschlich dramatisch“, unterstreicht Marco Kordt. Er habe sowieso vorgehabt, einen Teil seiner Bezüge für einen guten Zweck in Schwerte zur Verfügung zu stellen. Jetzt wolle er das an dieser Stelle tun - „auch um ein Zeichen zu setzen“.

Der zweijährige Anton leidet an Muskelschwund, genauer an Spinaler Muskelatrophie (SMA), und ist auf viele Hilfsmittel angewiesen. Seine Familie, die in Dortmund-Höchsten wohnt und in Schwerte Wurzeln hat, sammelt für ein neues Auto.

Jetzt lesen

Monatspauschalen

Was Ratsmitglieder bekommen

Normale Ratsmitglieder erhalten in Schwerte monatlich eine Pauschale von 300,10 Euro. Die Vorsitzenden der Ausschüsse, die Chefs der Fraktionen und die Stellvertreter der großen Fraktionen erhalten zusätzliche Gelder. Das Geld muss versteuert werden.
Lesen Sie jetzt