Alles muss raus: Die langgestreckte Halle des früheren Hoesch-Ziehwerks wird leer geräumt.
Alles muss raus: Die langgestreckte Halle des früheren Hoesch-Ziehwerks wird leer geräumt. © Reinhard Schmitz
Hoesch Schwerter Profile

Nach Ziehwerk-Versteigerung: Stadt sucht Mieter für riesige Hallen

Ziel sind neue Arbeitsplätze. Deshalb möchte die Stadt die Halle des gescheiterten Hoesch-Ziehwerks neu vermieten. Sie ist nicht das einzige Gebäude auf dem Gelände, das auf Interessenten wartet.

Die Lkw, die aus dem Einfahrtstor rollen, haben keine Fertigwaren mehr geladen. Sie holen eine Maschine nach der anderen ab. Einbauten, die für ihren Betrieb nötig waren, werden abgerissen.

Die Maschinen sind vom Insolvenzverwalter versteigert worden

Gewerkschaft: Ein Sinnbild für fehlende Investitionen

Im Oktober will die Stadt die Vermarktung der Halle starten

Gewerkschaft fordert: Jetzt die Zukunft organisieren

Was passiert mit dem Verwaltungsgebäude?

Über den Autor
Redakteur
Reinhard Schmitz, in Schwerte geboren, schrieb und fotografierte schon während des Studiums für die Ruhr Nachrichten. Seit 1991 ist er als Redakteur in seiner Heimatstadt im Einsatz und begeistert, dass es dort immer noch Neues zu entdecken gibt.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.